Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 4393
Codex
Inhalt Bl. 1r-185v = Wolfgang Walcher: Übersetzung von Traktaten des Johannes Gerson
Bl. 186r-205r = Bonaventura: 'De triplici via', dt. (M 3)
Literatur
(Hinweis)
  • Kurt Ruh, Bonaventura deutsch. Ein Beitrag zur deutschen Franziskaner-Mystik und -Scholastik (Bibliotheca Germanica 7), Bern 1956, S. 99f.
  • Werner Höver, Der Übersetzer Wolfgang Walcher († 1518). Abt von St. Peter in Salzburg, in: Euphorion 62 (1968), S. 143-148.
  • Kurt Ruh, Bonaventura, in: 2VL 1 (1978), Sp. 937-947 + 2VL 11 (2004), Sp. 270f., hier Bd. 1, Sp. 938.
  • Herbert Kraume, Die Gerson-Übersetzungen Geilers von Kaysersberg. Studien zur deutschsprachigen Gerson-Rezeption (MTU 71), München 1980, bes. S. 64-68, 270 (Reg.).
  • Herbert Kraume, Gerson, Johannes, in: 2VL 2 (1980), Sp. 1266-1274 + 2VL 11 (2004), Sp. 519f., hier Bd. 2, Sp. 1270.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 4001-5247 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,7), Wiesbaden 1996, S. 105-108. [online]
  • Gerold Hayer, Walcher, Wolfgang, in: 2VL 10 (1999), Sp. 603-606, hier Sp. 604.
  • Florian Sepp, Bettina Wagner und Stephan Kellner, Handschriften und Inkunabeln aus süddeutschen Frauenklöstern in der Bayerischen Staatsbibliothek München, in: Nonnen, Kanonissen und Mystikerinnen. Religiöse Frauengemeinschaften in Süddeutschland. Beiträge zur interdisziplinären Tagung vom 21. bis 23. September 2005 in Frauenchiemsee, hg. von Eva Schlotheuber, Helmut Flachenecker und Ingrid Gardill (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instiuts für Geschichte 235; Studien zur Germania Sacra 31), Göttingen 2008, S. 317-372, hier S. 366, 367.
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Michael Krug, Sine Nomine
Oktober 2012