Aufbewahrungsort Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. VII, 27
Codex 107 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 3r-47r = Hendrik Herp: 'Spiegel der Vollkommenheit', obd. (N3) [unvollständig]
Bl. 47v = leer
Bl. 47a-47k = 11 unbeschriebene Blätter
Bl. 48r-73v = Bernhardin von Siena: 'Evangelium aeternum' (Sermo LVI), dt.
Bl. 73a-73k = 11 unbeschriebene Blätter
Bl. 74r-84v = Georg Haß: Predigt
Bl. 84v = Beschwörung gegen den bösen Geist
Blattgröße 160 x 110 mm
Schriftraum 105-120 x 75-90 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 19-23
Besonderheiten Mittelalterlicher Besitzeintrag im Vorderdeckel für das Nürnberger Katharinenkloster
Entstehungszeit Ende 15. Jh. (Schneider S. 307)
Schreibsprache nürnberg. (Schneider S. 307)
Abbildung ---
Literatur
  • Karin Schneider, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften. Beschreibung des Buchschmucks: Heinz Zirnbauer (Die Handschriften der Stadtbibliothek Nürnberg I), Wiesbaden 1965, S. 307f. [online]
  • Kurt Ruh, Bernhardin von Siena, in: 2VL 1 (1978), Sp. 789-793 + 2VL 11 (2004), Sp. 244, hier Bd. 1, Sp. 790.
  • Dagmar Ladisch-Grube, Haß, Georg, in: 2VL 3 (1981), Sp. 546f., hier Sp. 547.
  • Kristina Freienhagen-Baumgardt, Hendrik Herps Spieghel der Volcomenheit in oberdeutscher Übersetzung. Ein Beitrag zur Rezeptionsgeschichte niederländischer Mystik im oberdeutschen Raum (Miscellanea Neerlandica 17), Leuven 1998, S. 57.
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung ---
  November 2016