Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 1001
Codex noch 60 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Meister Wichwolt [früher: Babiloth]: 'Cronica Allexandri des grossen konigs' (Be)
Blattgröße 190-120 x 135-145 mm
Schriftraum 135-140 x 80-85 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 20-23
Entstehungszeit 15. Jh. (Degering S. 166, Ehlert S. 17)
Schreibsprache md. (Degering S. 166); südthür. (Ehlert S. 17)
Literatur
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 166. [online]
  • Friedrich Pfister, Studien zu spätmittelalterlichen deutschen Alexandergeschichten, in: ZfdA 79 (1942), S. 114-132, hier S. 115.
  • Gerta Schmidtgall, Vorstudien zu einer Gesamtausgabe der Alexandergeschichte des Meister Babiloth, Diss. Berlin 1961, S. 32f.
  • Trude Ehlert, Die Rolle des Frühdrucks bei der Edition der 'Cronica Allexandri des grossen konigs' des Meister Wichwolt (Babiloth), in: Editionsberichte zur mittelalterlichen deutschen Literatur. Beiträge der Bamberger Tagung 'Methoden und Probleme der Edition mittelalterlicher deutscher Texte' 26.-29. Juli 1991, hg. von Anton Schwob (Litterae 117), Göppingen 1994, S. 15-32, hier S. 17.
  • Peter Hvilshøj Andersen, Deux témoins en prose du Roman d'Alexandre à la fin du Moyen Age en Allemagne: L'Alexandre du 'Grosser Seelentrost' et L'Alexandre de Wichbolt (Medievales 15), Amiens 2001, S. 64.
Archivbeschreibung ---
  Dezember 2009