Aufbewahrungsort [a] Berlin, Staatsbibl., mgf 52
Codex 71 Blätter
Aufbewahrungsort [b] Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 13440
Fragment 14 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Jacob van Maerlant: 'Der naturen bloeme'
Blattgröße 292 x 215 mm
Schriftraum 211 x 163 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 38
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Mitte 14. Jh. (Wegener S. 128); 1. Hälfte 14. Jh. (Menhardt S. 1318)
Schreibsprache ndl. (Menhardt S. 1318)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex [a]
  • Tervooren S. 401 (Abb. 25) (= [a], Bl. 55r, Ausschnitt in Farbe)
Literatur
(Hinweis)
  • Eelco Verwijs (Hg.), Jacob van Maerlant's Naturen bloeme (Bibliotheek van middelnederlandsche letterkunde), Groningen 1878 (Nachdruck Arnhem 1980), S. LXf. (Nr. 3). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 6. [online]
  • Hans Wegener, Beschreibendes Verzeichnis der Miniaturen und des Initialschmuckes in den deutschen Handschriften bis 1500 (Beschreibende Verzeichnisse der Miniaturen-Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin 5), Leipzig 1928, S. 128f.
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 1318. [online]
  • Helmut Tervooren, Van der Masen tot op den Rijn. Ein Handbuch zur Geschichte der mittelalterlichen volkssprachlichen Literatur im Raum von Rhein und Maas, Berlin 2006, S. 401 (Abb. 25).
  Januar 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].