Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 392
Codex 91 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Schwabenspiegel' (Landrecht)
Blattgröße 300 x 215 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 32
Entstehungszeit 15. Jh. (Degering S. 43)
Schreibsprache md. (Degering S. 43)
Abbildung ---
Literatur
  • Friedrich von Laßberg (Hg.), Der Schwabenspiegel oder Schwäbisches Land- und Lehen-Rechtbuch nach einer Handschrift vom Jahr 1287, Tübingen 1840 (Nachdruck Aalen 1961), S. XXXI (Nr. 9). [online]
  • Ludwig Ritter von Rockinger, Berichte über die Untersuchung von Handschriften des sogenannten Schwabenspiegels VIII (Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 118, X. Abhandlung), Wien 1889, S. 45 (Nr. 24). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 43. [online]
  • Wilhelm Polthier, Die ehemalige Domstiftsbibliothek in Havelberg, in: Von Büchern und Bibliotheken. Dem ersten Direktor der Preußischen Staatsbibliothek Geheimen Regierungsrat Dr. phil. Ernst Kuhnert als Abschiedsgabe dargebracht, hg. von Gustav Abb, Berlin 1928, S. 163-176, hier S. 167.
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 12 (Nr. 52).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 369f. (Nr. 121).
Archivbeschreibung ---
  April 2010