Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 1001
Codex I + 30 + I Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Sieben weise Meister' (Prosafassung c) (B3)
Blattgröße 270 x 190 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 42-45
Entstehungszeit 15. Jh. (Schmitz S. 4, Degering S. 140)
Schreibsprache nd. (Degering S. 140); mndl. (Gerdes Sp. 1184)
Abbildung ---
Literatur
  • Jakob Schmitz, Die ältesten Fassungen des deutschen Romans von den sieben weisen Meistern, Diss. Greifswald 1904, S. 4f. (Nr. 2). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 140. [online]
  • Udo Gerdes, 'Sieben weise Meister', in: 2VL 8 (1992), Sp. 1174-1189 + 2VL 11 (2004), Sp. 1430, hier Bd. 8, Sp. 1184.
  • Detlef Roth, Überlieferungskontexte als Zugang zu mittelalterlichen Texten am Beispiel der 'Sieben weisen Meister', in: Zeitschrift für deutsche Philologie 122 (2003), S. 359-382, hier S. 370.
Archivbeschreibung Walther Dolch (1909) 2 Bll.
  Oktober 2009