Aufbewahrungsort Salzburg, Universitätsbibl., Cod. M II 147
Codex 136 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-2v = leer
Bl. 3r-133v = Salzburger Stadt- und Polizeiordnung von 1524 (A)
Bl. 134r-136v = leer
Blattgröße 286 x 210 mm
Schriftraum 204-253 x 140-157 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 21-38 (außer Register)
Besonderheiten ursprüngliche Foliierung (Bl. 1-126) beginnt ab Bl. 8r
Entstehungszeit 1524 (Bl. 133v)
Schreibsprache ostobd. (Uminsky)
Abbildung Spechtler/Uminsky S. 303-307 (Abb. 1-5) [= Blatt 3r, 8rv, 9rv]
Literatur
(Hinweis)
  • Franz Viktor Spechtler und Rudolf Uminsky (Hg.), Die Salzburger Stadt- und Polizeiordnung von 1524. Mit Einleitung, Register und Sacherklärungen herausgegeben. Rechtshistorische Einführung von Peter Putzer (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 222), Göppingen 1978, S. 13*-16* (zur Hs.), S. 1-259 (Abdruck mit alter Foliierung).
  • Rudolf Uminsky, Zur Sprache der Salzburger Stadt- und Polizeiordnung von 1524, in: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 118 (1978), S. 59-67.
  • Anna Jungreithmayr unter Mitarbeit von Josef Feldner und Peter H. Pascher, Die deutschen Handschriften des Mittelalters der Universitätsbibliothek Salzburg (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 196; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters III,2), Wien 1988, S. 164f. [online]
Archivbeschreibung ---
  Michael Krug (Erlangen), Juli 2011