Aufbewahrungsort Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. 14855
Codex noch 4 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Johannes von Glogau (?): Prognostik
Blattgröße 315 x 110 mm
Schriftraum 280-290 x 90 mm
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh. (Kurras S. 45)
Schreibsprache ostmd. (Kurras S. 45)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Lotte Kurras, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften, Zweiter Teil: Die naturkundlichen und historischen Handschriften, Rechtshandschriften, Varia (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 1,2), Wiesbaden 1980, S. 45. [online]
  Mitteilungen von Daniela Meidlinger
Mai 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].