Aufbewahrungsort Budapest, Nationalbibl., Cod. Germ. 10
Codex 227 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 3r-225v = Petrus von Ainstetten: 'Puch von menschlicher aigenschaft'
Blattgröße 217 x 145 mm
Entstehungszeit Mitte 15. Jh. (Vizkelety [1969] S. 22)
Schreibsprache bair.-österr. (Vizkelety [1969] S. 22)
Literatur
(in Auswahl)
  • András Vizkelety, Beschreibendes Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in ungarischen Bibliotheken, Bd. 1, Wiesbaden 1969, S. 22-25. [online]
  • Péter Lőkös, Das Puch von Menschlicher Aigenschafft. Untersuchungen zu einem spätmittelalterlichen Textzeugen der Laienandacht in Steiermark (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 703), Göppingen 2002.
  • Balázs Nemes, Adalékok az Országos Széchényi Könyvtár Cod. Germ. 38 jelzetü kéziratának újkori provenienciájához. Habent sua fata libelli! [Beiträge zum neuzeitlichen Überlieferungsschicksal des Cod. Germ. 38 der Ungarischen Nationalbibliothek], in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 366-374 (Abstract in deutscher Sprache), hier S. 370 und 374, Anm. 50. [online]
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge II, in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 67-88, hier S. 73, 74 und 75, Anm. 68. [online]
  • Balázs J. Nemes, Die Budapester Handschrift des Fließenden Lichts der Gottheit Mechthilds von Magdeburg und ihre Verbindungen zum Benediktinerkloster Millstatt, in: Jahrbuch der ungarischen Germanistik 2005, S. 119-142, hier S. 122, Anm. 26.
  • András Vizkelety, Mittelalterliche deutsche Handschriften in Ungarn, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 235-245, hier S. 237.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Balázs J. Nemes
September 2012