Aufbewahrungsort Thorn / Toruń, Universitätsbibl., Rps 2/I
[früher Königsberg, Staats- und Universitätsbibl., (GB) U.a. 8.8°]
Codex 191 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bl. 1v = Ablass
Bl. 2r-25r = Gebete zur Heiligen Dreifaltigkeit
Bl. 25v-190v = Sonntagsgebete
Blattgröße 130 x 95 mm
Entstehungszeit 15. Jh.
Schreibsprache md., jedoch häufiger mit nd. Formen (Päsler [2000] S. 182)
Literatur
(Hinweis)
  • Emil Steffenhagen, Die altdeutschen Handschriften zu Königsberg, in: ZfdA 13 (1867), S. 501-574, hier S. 534 (Nr. XXX). [online]
  • Ralf Plate, Zum Verbleib mittelalterlicher deutscher Handschriften der ehemaligen Königsberger Bibliotheken. Mit einem vorläufigen Verzeichnis der Handschriften in der Universitätsbibliothek Thorn, in: Berichte und Forschungen. Jahrbuch des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte 1 (1993), S. 93-111, hier S. 100.
  • Ralf G. Päsler, Zu den mittelalterlichen Handschriften der Gottholdschen Bibliothek. Ein Beitrag zur Rekonstruktion des Handschriftenbestandes der ehem. Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg, in: Berichte und Forschungen. Jahrbuch des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte 5 (1997), S. 7-15, hier S. 14.
  • Ralf G. Päsler, Katalog der mittelalterlichen deutschsprachigen Handschriften der ehemaligen Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg. Nebst Beschreibungen der mittelalterlichen deutschsprachigen Fragmente des ehemaligen Staatsarchivs Königsberg. Auf der Grundlage der Vorarbeiten Ludwig Deneckes, hg. von Uwe Meves (Schriften des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte 15), München 2000, S. 182f.
  • Marta Czyżak, Katalog rękopisów średniowiecznych Biblioteki Uniwersyteckiej w Toruniu, Toruń 2016, S. 8-11.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Ralf G. Päsler
Mai 2017