Aufbewahrungsort Königsberg, Staats- und Universitätsbibl., (WB) 15.8° [verschollen]
Codex 28 Blätter (aus 3 jeweils unvollständigen Teilen zusammengebunden; I: 1-24, II: 25-26, III: 27-28)
Beschreibstoff Papier
Inhalt I: Rezepte verschiedenen Inhalts, darunter eines (Bl. 17v) Hinricus Krummesse (= Hinrik Krummessen?) zugeschrieben
II: Rezepte gegen Impotenz (?) und Schwindsucht (?) (unvollständig)
III: Salbenrezepte
Blattgröße 215-220 x 150 mm
Schriftraum I: 150 x 95 mm
II: 190 x 120 mm
III: 165 x 100 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl I: 27
II: 35
III: 32
Entstehungszeit I: Ende 15. Jh., II: um 1400, III: Mitte 15. Jh. (Päsler [2000] S. 194)
Schreibsprache md. (?) (Päsler [2003] S. 173)
Abbildung ---
Literatur
  • Jan Frederiksen, Krumestl, Heinrich, in: 2VL 5 (1985), Sp. 394.
  • Ralf G. Päsler, Katalog der mittelalterlichen deutschsprachigen Handschriften der ehemaligen Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg. Nebst Beschreibungen der mittelalterlichen deutschsprachigen Fragmente des ehemaligen Staatsarchivs Königsberg. Auf der Grundlage der Vorarbeiten Ludwig Deneckes, hg. von Uwe Meves (Schriften des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte 15), München 2000, S. 194f.
  • Ralf G. Päsler, Deutschsprachige Sachliteratur im Preußenland bis 1500. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung (Aus Archiven, Bibliotheken und Museen Mittel- und Osteuropas 2), Köln/Weimar/Wien 2003, S. 173.
  • Ralf G. Päsler, Die Handschriften der Wallenrodtschen Bibliothek. Zweiter Beitrag zur Rekonstruktion der Handschriftensammlung der ehem. Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg, in: Berichte und Forschungen. Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa 12 (2004), S. 7-53, hier S. 45.
Archivbeschreibung [[Fritz Rohde (1912) 13 Bll.]http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/Koenigsberg_700367001000.
Ergänzender Hinweis Die Namensform Krummesse nach Rohde [Archivbeschr.] Bl. 9 - dagegen Frederiksen: Krumestl.
  Manuel Bauer, Oktober 2008