Aufbewahrungsort Dresden, Landesbibl., Mscr. M 208
Codex noch I + 107 + I Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-102v = Österreichischer Bibelübersetzer: Proverbia und Ecclesiastes, dt., ohne die Glosse (Lücken durch Blattverlust; bricht in Ecl 11,9 ab)
Bl. 103r-105v = Historienbibel IIIa/b, Exzerpt über die Zehn Gebote
Bl. 105v-107v = 'Propheten-Auszug', Exzerpte aus Jesaias und Jeremias (Lücke nach Bl. 106)
Blattgröße 213 x 145 mm
Schriftraum 145 x 95 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 18-20
Entstehungszeit um 1450 (Hoffmann)
Schreibsprache bair.-österr., mittelbair. (Hoffmann)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Franz Schnorr von Carolsfeld, Katalog der Handschriften der königl. öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. II, Leipzig 1883 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. II, Dresden 1981), S. 498. [online]
  • Wilhelm Walther, Die deutsche Bibelübersetzung des Mittelalters, 3 Teile, Braunschweig 1889-1892 (Nachdruck Nieuwkoop 1966), Sp. 541-545 (28. Zweig), mit Abdruck von Prv 1,1-10. [online]
  • Hans Vollmer, Ein Reisebericht, in: Ein Reisebericht [...]. Passionen [...]. Dat nyge Testament [...]. Überblick [...]. Gesamtregister [...], hg. in Gemeinschaft mit Kurt Beckey und Siegfried Miers von Hans Vollmer (Bibel und deutsche Kultur X), Potsdam 1940, S. 1*-47*, hier S. 45*f., mit Abdruck von Ecl 1,1-6 und Textproben aus den von Vollmer identifizierten Exzerpten.
  • Gisela Kornrumpf, Die österreichischen Historienbibeln IIIa und IIIb, in: Deutsche Bibelübersetzungen des Mittelalters. Beiträge eines Kolloquiums im Deutschen Bibel-Archiv, unter Mitarbeit von Nikolaus Henkel hg. von Heimo Reinitzer (Vestigia Bibliae 9/10 [1987/1988]), Bern u.a. 1991, S. 350-374, hier S. 354 mit Anm. 20 (S. 370).
  • Gisela Kornrumpf, Nova et vetera. Zum Bibelwerk des österreichischen Laien der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts, in: Metamorphosen der Bibel. Beiträge zur Tagung 'Wirkungsgeschichte der Bibel im deutschsprachigen Mittelalter' vom 4. bis 6. September 2000 in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Trier, zusammen mit Michael Embach und Michael Trauth hg. von Ralf Plate und Andrea Rapp (Vestigia Bibliae 24/25 [2002/2003]), Bern u.a. 2004, S. 103-121, hier S. 111 mit Anm. 38a, S. 121.
  • Gisela Kornrumpf, Österreichischer Bibelübersetzer, in: 2VL 11 (2004), Sp. 1097-1110 + 2VL 11 (2004), S. XV, hier Sp. 1103.
  • Werner J. Hoffmann, Die deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden. Vorläufige Beschreibungen. [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Katalog von Werner J. Hoffmann in Bearbeitung.
  Gisela Kornrumpf (München) / Werner J. Hoffmann (Leipzig), August 2010

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].