Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 9470
[früher Privatbesitz Auktionshaus Christie's, London, Nr. 2010/7911,43; davor Privatbesitz Ernst Urbas, Klagenfurt]
Codex noch 147 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 3r-12v = Kalender mit Gesundheitsregeln
Bl. 13r-21r = 'Des Menschen Art'
Bl. 24r-92r = Johannes Birk: 'Kemptener Chronik'
Bl. 146v-147r = Von der Baumzucht
Blattgröße 300 x 205 mm
Schriftraum 205 x 133 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 26-30
Besonderheiten 59 Illustrationen zur Chronik; Schreibernennung auf Bl. 92r: per me Petrum Brack von Minderdorff.
Entstehungszeit 1499 (vgl. Bl. 92r)
Schreibsprache alem. (Menhardt S. 262)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 212 [= Bl. 81r]
Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Menhardt, Handschriftenverzeichnis der Kärntner Bibliotheken, Bd. 1: Klagenfurt, Maria Saal, Friesach (Handschriftenverzeichnisse österreichischer Bibliotheken, Kärnten 1), Wien 1927, S. 262. [online]
  • Peter Johanek, Birk, Johannes, in: 2VL 1 (1978), Sp. 870-875 (ohne diese Hs.).
  • Christie's, London (Day of Sale 7 July 2010): The Arcana Collection: Exceptional Illuminated Manuscripts and Incunabula, Part I, London 2010, Lot 43. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Peter Schmidt und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 3,5 (Chroniken), München 2011, S. 547-551 (Nr. 26A.36.2) und Abb. 212.
Archivbeschreibung Hermann Menhardt (1924) 4 Bll.
Ergänzender Hinweis Die Handschrift, die schon 1991 bei Sotheby's (No. 1691) angeboten wurde, ist mit Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung von der Bayerischen Staatsbibliothek München erworben worden; vgl. Pressemitteilung vom 9.7.2010.
  Mitteilungen von Judith Hentschel, Sine Nomine
Ulrike Bodemann (München), Mai 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].