Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 1233 Helmst.
Codex 398 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Nd. Sammelhandschrift; darin u.a.:
Bl. 74r-93v = 'Visio Philiberti' / Nd. Versübersetzung
Bl. 94r-100r = 'Friedrichs von Hennenberg geistliche Rüstung' (W)
Bl. 123r-127r = 'Goldenes Ave Maria' II.4: Glossengedicht Aue god grote dy koningynne rike (Ave got grüß dich küngin reich)
Bl. 189v-192r = 'Leben und Tod' (w2) [Druckabschrift]
Blattgröße 150 x 105 mm
Entstehungszeit 1493 (Beckers Sp. 637)
Schreibsprache nd.
Literatur
(Hinweis)
  • August Lübben, Die niederdeutschen, noch nicht weiter bekannten Handschriften der Bibliothek zu Wolfenbüttel, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 6 (1880), S. 68-74, hier S. 71f. [online]
  • Wilhelm Seelmann (Hg.), Mittelniederdeutsche Fastnachtspiele. Mit Einleitung und Anmerkungen (Drucke des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 1), Norden/Leipzig 1885, S. 45-48 (Abdruck von 'Leben und Tod'). [online]
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Erste Abtheilung: Die Helmstedter Handschriften III, Wolfenbüttel 1888 (Nachdruck unter dem Titel: Die Helmstedter Handschriften, Bd. 3: Codex Guelferbytanus 1001 Helmstadiensis bis 1438 Helmstadiensis [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 3], Frankfurt a.M. 1965), S. 121-123 (Nr. 1341). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 49-51. [online]
  • Wolfgang Stammler, Mittelniederdeutsches Lesebuch, Hamburg 1921, S. 116-118 (Abdruck von 'Leben und Tod') (http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Mittelniederdeutsch).
  • Peter Appelhans, Untersuchungen zur spätmittelalterlichen Mariendichtung. Die rhythmischen mittelhochdeutschen Mariengrüße (Germanische Bibliothek, Dritte Reihe), Heidelberg 1970, S. 54f. (Nr. 35, ohne diese Hs.).
  • Hartmut Beckers, 'Friedrichs von Hennenberg geistliche Rüstung', in: 2VL 2 (1980), Sp. 947f. + 2VL 11 (2004), Sp. 468.
  • Burghart Wachinger, 'Goldenes Ave Maria', in: 2VL 3 (1981), Sp. 80-84 + 2VL 11 (2004), Sp. 544, hier Bd. 3, Sp. 83 (II.4.).
  • Nigel F. Palmer, 'Visio Tnugdali'. The German and Dutch Translations and their Circulation in the Later Middle Ages (MTU 76), München 1982, S. 314-319 (Sigle D8), 417 (Nr. 2).
  • Erika Bauer, Die oberdeutsche Überlieferung der Imitatio Christi, in: Spätmittelalterliche geistliche Literatur in der Nationalsprache, Bd. 1 (Analecta Cartusiana 106,1), Salzburg 1983, S. 111-135, hier S. 135 (Nr. 14).
  • Hartmut Beckers, 'Leben und Tod', in: 2VL 5 (1985), Sp. 637-639.
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 467 (M 143).
  • Christoph Treutwein, 'Sieben Leiden Unserer Lieben Frau', in: 2VL 8 (1992), Sp. 1169f., hier Sp. 1170.
  • Nigel F. Palmer, 'Visio Philiberti', in: 2VL 10 (1999), Sp. 412-418, hier Sp. 415 (II.2.).
  • Gisela Kornrumpf, Tagzeitengedichte, in: 2VL 11 (2004), Sp. 1476-1488, hier Sp. 1486.
  • Monika Costard, Die 'Imitatio Christi' im Kontext spätmittelalterlicher Laienlektüre im Mutterland der Devotia moderna, in: Aus dem Winkel in die Welt. Die Bücher des Thomas von Kempen und ihre Schicksale, hg. von Ulrike Bodemann und Nikolaus Staubach (Tradition – Reform – Innovation 11), Frankfurt a.M. 2006, S. 36-64, hier S. 63 (Nr. 98).
  • Sabine Griese, Text-Bilder und ihre Kontexte. Medialität und Materialität von Einblatt-Holz- und -Metallschnitten des 15. Jahrhunderts (Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen 7), Zürich 2011, S. 334, Anm. 733.
Archivbeschreibung Emil Henrici (1911) 29 Bll.
Ergänzender Hinweis Transkription über Wikisource und Scans auf Wikimedia Commons nach der Ausgabe Stammlers
  Mitteilungen von Klaus Graf, Gisela Kornrumpf
jw, trk, Januar 2019