Aufbewahrungsort Krakau, Bibl. Jagiellońska, Berol. mgq 1303 Nr. 1
[früher Berlin, Staatsbibl., mgq 1303 Nr. 1]
Fragment Rest eines Doppelblattes
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Henric und Claredamie'
Blattgröße [170-180] x 125-127 mm
Schriftraum 147 x 110 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29-30
Versgestaltung Verspaare (meist) abgesetzt
Entstehungszeit 3./4. Viertel 13. Jh.
Schreibsprache niederrhein., vermutlich zwischen Venlo und Krefeld (nach mndl. Vorlage) (de Smet S. 192)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Fragments
  • Kienhorst S. 156 (H124A) [= Bl. 2r]
Literatur
  • Karl Bartsch, Bruchstücke eines niederrheinischen epischen Gedichtes, in: Germania 5 (1860), S. 356-361 (mit Abdruck). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 225. [online]
  • Gilbert A. R. de Smet, Ein vergessenes Bruchstück eines mittelniederländischen Romans aus dem 13. Jahrhundert, in: Studia Germanica Gandensia 11 (1969), S. 173-199 (mit Abdruck).
  • Maurits Gysseling, Corpus van Middelnederlandse teksten (tot en met het jaar 1300), Reeks II: Literaire Handschriften, Deel 1: Fragmenten (Bouwstoffen voor een woordarchief van de Nederlandse taal), 's-Gravenhage 1980, S. 336.
  • Hans Kienhorst, De handschriften van de Middelnederlandse ridderepiek. Een codicologische beschrijving, Deel 1+2 (Deventer Studiën 9), Deventer 1988, S. 228f.
  • William Layher, Origins of the Old Swedish epic Hertig Fredrik af Normandie: a Middle Dutch link?, in: TijdSchrift voor Skandinavistiek 21 (2000), S. 223-249.
  • Gilbert A. R. de Smet, 'Henric und Claredamie', in: 2VL 11 (2004), Sp. 642-644.
  • Helmut Tervooren, Van der Masen tot op den Rijn. Ein Handbuch zur Geschichte der mittelalterlichen volkssprachlichen Literatur im Raum von Rhein und Maas, Berlin 2006, S. 101.
Archivbeschreibung Kurt Vogtherr (1935) 1 Bl.
  Mitteilungen von Sine Nomine, Hermann Reichert
März 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].