Aufbewahrungsort Freiburg i. Ü. / Fribourg, Bibl. des Cordeliers, Cod. 66
Codex A, B, + XX + 102 + C Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 22r-101v = Fritsche Klosener: Vokabular, lat.-dt. (Fs1)
Blattgröße 215 x 145 mm
Entstehungszeit 1384 (vgl. Bl. 101v)
Schreibsprache alem.
Literatur
(Hinweis)
  • Heinrich Hänger, Mittelhochdeutsche Glossare und Vokabulare in schweizerischen Bibliotheken bis 1500 (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 44 [168]), Berlin/New York 1972, S. 49f.
  • Christoph Jörg, Friedrich von Amberg, in: 2VL 2 (1980), Sp. 931-933, hier Sp. 932.
  • Gisela Friedrich / Klaus Kirchert, Klosener, Fritsche, in: 2VL 4 (1983), Sp. 1225-1235 + 2VL 11 (2004), Sp. 854, hier Bd. 4, Sp. 1226f.
  • Klaus Kirchert zusammen mit Dorothea Klein (Hg.), Die Vokabulare von Fritsche Closener und Jakob Twinger von Königshofen. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe, Bd. I: Einleitung, Text A-Im (Texte und Textgeschichte 40), Tübingen 1995, S. 24*f.
  • Nigel F. Palmer, Bibelübersetzung und Heilsgeschichte. Studien zur Freiburger Perikopenhandschrift von 1462 und zu den deutschsprachigen Lektionaren des 15. Jahrhunderts. Mit einem Anhang: Deutschsprachige Handschriften, Inkunabeln und Frühdrucke aus Freiburger Bibliotheksbesitz bis ca. 1600 (Wolfgang Stammler Gastprofessur für Germanische Philologie 9), Berlin/New York 2007, S. 138.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Dezember 2012