Aufbewahrungsort Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 91
Fragment 1 Doppelblatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Virginal' (V2)
Blattgröße 175 x 140 mm
Schriftraum 155 x ca. 110 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 39
Strophengestaltung Strophen abgesetzt
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 1. Hälfte 14. Jh.
Schreibsprache alem. (Heinzle [1978] S. 329)
Abbildung
Literatur
  • August Barack, Dietrich und seine Gesellen. Bruchstück, in: Germania 6 (1861), S. 25-28 (mit Abdruck). [online]
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 80f. [BSB online] [Google Books]
  • Julius Zupitza (Hg.), Dietrichs Abenteuer von Albrecht von Kemenaten. Nebst den Bruchstücken von Dietrich und Wenezlan (Deutsches Heldenbuch V), Berlin 1870 (Neudruck Dublin/Zürich 1968), S. VII. [online]
  • Joachim Heinzle, Mittelhochdeutsche Dietrichepik. Untersuchungen zur Tradierungsweise, Überlieferungskritik und Gattungsgeschichte später Heldendichtung (MTU 62), München 1978, S. 329.
  • Joachim Heinzle, Einführung in die mittelhochdeutsche Dietrichepik (de Gruyter Studienbuch), Berlin/New York 1999, S. 135.
  • Nicole Eichenberger und Christoph Mackert, Überarbeitung und Online-Publikation der Erschließungsergebnisse aus dem DFG-Projekt zur Neukatalogisierung der ehemals Donaueschinger Handschriften in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe, unter Mitarbeit von Ute Obhof sowie unter Einbeziehung von Vorarbeiten von Wolfgang Runschke und Sabine Lütkemeyer [Beschreibungen via Manuscripta Mediaevalia]. [online]
Archivbeschreibung Heinrich Niewöhner (1936) 4 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
Joachim Heinzle, März 2013

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].