Aufbewahrungsort Uppsala, Universitätsbibl., Cod. C 802
Codex noch 32 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bl. 1r-32r = David von Augsburg: 'De exterioris et interioris hominis compositione', lat. und dt.
Blattgröße 180 x 140 mm
Schriftraum 135 x 100 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl meist 21
Entstehungszeit Ende 14. Jh. (Borchling S. 130; Rooth S. 89); 15. Jh. (Andersson-Schmitt u.a. S. 318)
Schreibsprache nd.
Literatur
(Hinweis)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Skandinavien, Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Vorpommern. Zweiter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1900 (Beiheft), Göttingen 1900, S. 130. [online]
  • Erik Rooth, Die mittelalterlichen deutschen Handschriften einschliesslich der lateinischen mit deutschen Bestandteilen der Universitätsbibliothek zu Uppsala, in: Uppsala Universitetsbiblioteks minnesskrift 1621-1921, Uppsala 1921, S. 40-96, hier S. 89.
  • Tage Ahldén, Nonnenspiegel und Mönchsvorschriften. Mittelniederdeutsche Lebensregeln der Danziger Birgittinerkonvente. Ein Beitrag zur Geschichte der mittelniederdeutschen Sprache und Kultur auf Grund der Handschrift C 802 Uppsala (Acta Universitatis Gotoburgensis / Göteborgs Högskolas årsskrift 58,2), Göteborg 1952.
  • Margarete Andersson-Schmitt, Håkan Hallberg und Monica Hedlund, Mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Uppsala. Katalog über die C-Sammlung, Bd. 6: Handschriften C 551-935 (Acta Bibliothecae R. Universitatis Upsaliensis XXVI,6), Stockholm 1993, S. 318f. [online]
  • Tobias Tanneberger, "... usz latin in tutsch gebracht ...". Normative Basistexte religiöser Gemeinschaften in volkssprachlichen Übertragungen. Katalog - Untersuchung - Fallstudie (Vita regularis. Abhandlungen 59), Berlin 2014, S. 145 (Nr. 118).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Februar 2015