Aufbewahrungsort Privatbesitz Hans Müller-Brauel, Haus Sachsenheim bei Zeven, Nr. 42 [verschollen]
Fragment 1 Doppelblatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bruder Philipp: 'Marienleben' [Bl. 1r-2r]
Adventspredigt (unvollständig) [Bl. 2v]
Blattgröße 190 x 130 mm
Schriftraum unbekannt
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 22
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 1324 (vgl. Bl. 2r)
Schreibsprache Bl. 1r-2r: nd., Bl. 2v: hd. (Borchling S. 236f.)
Abbildung ---
Literatur
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, in: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse, Geschäftliche Mittheilungen 1898, Göttingen 1899, S. 79-316, hier S. 236f. (Nr. 1) (mit Textproben). [online]
  • Fritz Goebel, Bruchstücke von Bruder Philipps Marienleben aus dem Jahre 1324, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 31 (1905), S. 36-38 (mit Abdruck von Bl. 1r-2r).
  • Ludwig Denecke, Philipp, Bruder, in: 1VL III (1943), Sp. 880-891, hier Sp. 889 (Nr. 35).
  • Kurt Gärtner, Die Überlieferungsgeschichte von Bruder Philipps Marienleben, Habil.-Schrift (masch.) Marburg 1978, S. 132-134 (Nr. 35). [online]
  • Hans Kienhorst, Lering en stichting op klein formaat. Middelnederlandse rijmteksten in eenkolomsboekjes van perkament, Bd. II: Handschriften (Miscellanea Neerlandica 32), Leuven 2005, S. 378 (D82).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Manuel Bauer, November 2012