Aufbewahrungsort Straßburg, Stadtbibl., Cod. B 112 [verbrannt]
Codex
Beschreibstoff Papier
Blattgröße Folio
Literatur
(Hinweis)
  • Johann Jacob Witter, Catalogus Codicum Manuscriptorum, in Bibliotheca Sacri Ordinis Hierosolymitani Argentorati asservatorum, Straßburg 1746, S. 17. ["1. Jacobi Pflaum Calendarium Teutonicum; impressum Ulmae per Joh. Zainer, 1477. ch. f. 2. Lere vom Lassen, Baden und Schrepffen. 3. Herbarum Nomina Latine & Teuton. 4. Infirmitatum Corporis Humani Nomina. Lat. & Teuton. 5. Astronomica varia. 6. Historie beschehen zu Pusch in Brabant mit 500. Schwestern 1439. 7. Stifftung des Closters Schonbuch im Wirtenbergischen, durch Graf Eberhard 1492. abgeschrieben von dem Exemplar, so gedruckt worden zu Ulm 1493. 8. Joh. Geiler von Keisersperg Brief an das Convent der Rüwern in Friburg 1499. 9. Der Löblichen Fürsten und des Lands Oesterrich Alterherkommen und Regieren. Impress. Basileae, sine Typographi & Anni nota. 10. Arbor Consanguinitatis. Teuton. Impress. sine Anni & Loci nota. 11. Arnoldi de Villa nova Tract. von Bruchung der Wein zur Gesundheit, ex Latino translatus per Wilham von Hirnkhofen, genant Renwart. Impress. sine Anni & loci nota. 12. Ordenung des Cammer=Gerichts. Impress. Moguntiae per Peter Schöffer von Gernßheym, Buchtrucker etc. 1495. 13. Amor, die Lieb, Tract. rhythmis Teuton. cum Figuris. Impress. zu Straßburg sine Anni nota. 14. Anschlag des Türckenzugs Sant Jorgen Geselschafft. Impressum sine Loci & Anni nota. 15. Des Königs in Franckreich Botschaffters Anwerbung und Maximiliani I. Antwort 1492."]. [online]
Archivbeschreibung ---
  August 2007