Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 9368
[früher Privatbesitz Auktionshaus Venator & Hanstein, Köln, Nr. 2005/93,781]
Fragment Innenspalte eines Blattes
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Christherre-Chronik'
Blattgröße [313 x 105] mm
Schriftraum [244 x 78] mm
Spaltenzahl <2>
Zeilenzahl <46-48>
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten Vorzeichnung in 14zeiligem Bildraum
Entstehungszeit um 1370/80
Schreibsprache bair.-österr.
Abbildung
  • Plate Abb. 42 [= Vorderseite]
  • Venator & Hanstein S. 200 [= vollständig]
Literatur
  • Ralf Plate, Die Überlieferung der 'Christherre-Chronik' (Wissensliteratur im Mittelalter 28), Wiesbaden 2005, S. 44f. (Nr. 95) und Abb. 42.
  • Venator & Hanstein. Auktion 93 (18. und 19. März 2005): Bücher, Graphik, Autographen, Köln 2005, S. 200f. (Nr. 781.
  • München. Repertorium der deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, Bd. 8: Cgm 7386-9425 [BSB Cbm Cat. 55(8 = Codices germanici. Neue Reihe, d.h. nach dem Erscheinen des gedruckten Cataloges (1866) erworbene oder nachträglich zur Aufstellung gebrachte deutsche Handschriften. Nr. 7386-9425 (handschriftl.)], S. 357. [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Der Schreiber ist identisch mit jenem von München, Staatsbibl., Cgm 4. - Das Fragment ist 2005 von dem Auktionshaus Venator & Hanstein (Köln) für die Staatsbibl. erworben worden; es befand sich zuvor in Privatbesitz.
  Ralf Plate (Trier), Juni 2017