Aufbewahrungsort Korneuburg, Stadtarchiv, ohne Sign. [verschollen]
Codex noch 146 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Brevier (lat.) mit dt. Gebetsanweisungen
Spaltenzahl 2
Besonderheiten Die dt. Gebetsanweisungen von anderer Hand
Entstehungszeit 2. Hälfte 13. Jh. (Psalter und Gebetsanweisungen) (Blaas S. 340)
Schreibsprache bair.
Literatur
(in Auswahl)
  • Carl M. Blaas, Psalterien mit deutschen Randbemerkungen I, in: Germania 27 (1882), S. 339-344 (mit Abdruck der dt. Gebetsanweisungen). [online]
  • Helmut Engelhart, 'Gebetsanweisungen in lateinischen Psalterhandschriften', in: 2VL 2 (1980), Sp. 1129f. + 2VL 11 (2004), Sp. 501f., hier Bd. 2, Sp. 1129.
  • Marianne Wallach-Faller, Ein alemannischer Psalter aus dem 14. Jahrhundert. Hs. A.IV.44 der Universitätsbibliothek Basel, Bl. 61-178 (Spicilegium Friburgense 27), Freiburg/Schweiz 1981, S. 144.
  • Ernst Hellgardt, Deutsche Gebetsanweisungen zum Psalter in lateinischen und deutschen Handschriften und Drucken des 12.-16. Jahrhunderts. Bemerkungen zu Tradition, Überlieferung, Funktion und Text, in: Deutsche Bibelübersetzungen des Mittelalters. Beiträge eines Kolloquiums im Deutschen Bibel-Archiv, unter Mitarbeit von Nikolaus Henkel hg. von Heimo Reinitzer (Vestigia Bibliae 9/10 [1987/1988]), Bern u.a. 1991, S. 400-413, hier S. 403.
  • Franz Lackner unter Mitarbeit von Alois Haidinger, Katalog der Streubestände in Wien und Niederösterreich, Teil 1: Nichtarchivalische mittelalterliche Handschriften und Fragmente in Korneuburg, Mistelbach, Retz, St. Pölten, Tulln, Waidhofen an der Thaya, Weitra, Wien, Wiener Neustadt und aus Privatbesitz. Katalogband und CD-ROM (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 272; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,5), Wien 2000, S. 350 (Nr. 3).
  • Jürgen Wolf, Psalter und Gebetbuch am Hof: Bindeglieder zwischen klerikal-literaler und laikal-mündlicher Welt, in: Orality and Literacy in the Middle Ages. Essays on a Conjunction and its Consequences in Honour of D. H. Green, hg. von Mark Chinca und Christopher Young, Turnhout 2005, S. 139-179, hier S. 174 (Nr. 49).
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Nach Auskunft von Heide Noelle von der Stadtgemeinde Korneuburg vom 27.5.2008 existieren in Korneuburg keine Informationen, die Aufschluß über den Verbleib der Handschrift geben könnten.
  Michael Krug (Erlangen), Januar 2016