Aufbewahrungsort Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Lichtenthal 145 [verbrannt]
(Leimabklatsch: Karlsruhe, Landesbibl., Druck Dn 64 [verbrannt])
Fragment 2 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Johann von Würzburg: 'Wilhelm von Österreich' (K)
Blattgröße [290-295 x 220-225] mm
Schriftraum 240 x ca. 165 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 43
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 2. Drittel 14. Jh. (Fechter [Archivbeschreibung] Bl. 2)
Schreibsprache bair. (Fechter S. 83)
Abbildung ---
Literatur
  • Werner Fechter, Ein Karlsruher Bruchstück des Wilhelm von Österreich, in: ZfdA 80 (1944), S. 83-85 (mit Kollation).
  • Klaus Ridder, Mittelhochdeutsche Minne- und Aventiureromane. Fiktion, Geschichte und literarische Tradition im späthöfischen Roman: 'Reinfried von Braunschweig', 'Wilhelm von Österreich', 'Friedrich von Schwaben' (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 12 [246]), Berlin/New York 1998, S. 381.
  • Cora Dietl, Minnerede, Roman und historia. Der 'Wilhelm von Österreich' Johanns von Würzburg (Hermaea N.F. 87), Tübingen 1999, S. 31f.
Archivbeschreibung Werner Fechter (1939) 9 Bll.
  Februar 2018