Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 1926
Codex 206 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 2r-96r = Johannes Fabri (OCart): Übersetzung des 'Soliloquium animae' des Thomas Hemerken von Kempen
Bl. 96v-99v = leer
Bl. 100r-131r = Johannes Fabri (OCart): Übersetzung des 'Libellus de disciplina claustralium' des Thomas Hemerken von Kempen
Bl. 131v-134v = leer
Bl. 135r-160v =
Bl. 161r-171r =
Bl. 171r-182r =
Bl. 182v-190r =
Bl. 190v = leer
Bl. 191r-193r =
Bl. 193v-194v = leer
Bl. 195r-201r =
Bl. 201v-204r =
Bl. 204v-206v = leer
Blattgröße Quart
Spaltenzahl 1
Besonderheiten Autograph des Buxheimer Kartäusers Johannes Fabri (vgl. Bl. 193r)
Entstehungszeit 1499 (vgl. Bl. 193r)
Schreibsprache schwäb. (Sexauer S. 293)
Abbildung ---
Literatur
  • Friedrich Stöhlker, Die Kartause Buxheim 1402-1803/12, Folge 2: Verfassung der Kartause, Ordensdisziplin während der Reformationszeit, Kulturelle Betätigung der Mönche bis 1554, Bibliothek und Archiv, Buxheim 1975, S. 239f. mit S. 342.
  • Wolfram D. Sexauer, Frühneuhochdeutsche Schriften in Kartäuserbibliotheken. Untersuchungen zur Pflege der volkssprachlichen Literatur in Kartäuserklöstern des oberdeutschen Raums bis zum Einsetzen der Reformation (Europäische Hochschulschriften I,247), Frankfurt a.M. u.a. 1978, S. 132, 147, 293f.
  • Paul van Geest / Erika Bauer / Burghart Wachinger, Thomas Hemerken von Kempen, in: 2VL 9 (1995), Sp. 862-882 + Werner J. Hoffmann in 2VL 11 (2004), Sp. 1528-1538, hier Bd. 11, Sp. 1535f. [Werner J. Hoffmann].
  • Isabella Schiller, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus, Bd. X/2: Ostdeutschland und Berlin. Verzeichnis nach Bibliotheken (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 791; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XXVI), Wien 2009, S. 171f.
  • Buxheim and its Library [Last updated 7 January, 2008] (1883: Nr. 2425). [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
August 2014