Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgo 772
Codex 123 Blätter
Beschreibstoff Papier
Blattgröße 142 x 100 mm
Literatur
(Hinweis)
  • Nikolaus Henkel, Eine deutsche Apokalypse des 15. Jahrhunderts. Ein Fundbericht, in: Deutsche Bibelübersetzungen des Mittelalters. Beiträge eines Kolloquiums im Deutschen Bibel-Archiv, unter Mitarbeit von Nikolaus Henkel hg. von Heimo Reinitzer (Vestigia Bibliae 9/10 [1987/1988]), Bern u.a. 1991, S. 172-180.
  • Renate Schipke, Neuerwerbungen abendländischer Handschriften für die Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz 1998-2007, in: Mittellateinisches Jahrbuch 43 (2008), S. 327-346, hier S. 336f., Anm. 14.
  • Carola Redzich, Apocalypsis Joannis tot habet sacramenta quot verba. Studien zu Sprache, Überlieferung und Rezeption hochdeutscher Apokalypseübersetzungen des späten Mittelalters (MTU 137), Berlin/New York 2010, S. 159, 599f.
  • Antje Willing (Hg.), Die Bibliothek des Klosters St. Katharina zu Nürnberg. Synoptische Darstellung der Bücherverzeichnisse, 2 Bde., Berlin 2012, S. 83 (A. XVI).
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
November 2016