Aufbewahrungsort Dorpat / Tartu, Universitätsbibl., Mscr. 646
Codex 22 S. + I Bl.
Beschreibstoff Papier
Inhalt Alchemistische Sammlung (Prosa-/Versdarstellung der Transmutation mit personifizierter Darstellung der einzelnen Verwandlungsstufen; Verse weitgehend zersetzt)
Blattgröße 310 x 220 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl variabel
Besonderheiten Illustriert.
Autograph: Johannis Sigismundi Helffendorfferi Artistae Salisburgensis Anno 1541. deß Autoris eigene handschrifft (Bl. 1r).
Entstehungszeit 1541 (Bl. 1r)
Schreibsprache obd.
Schreibort Salzburg (Bl. 1r)
Literatur
(Hinweis)
  • Tiina Kala, Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Estland, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 13-27, hier S. 25.
Archivbeschreibung ---
  Jürgen Wolf, Oktober 2013