Aufbewahrungsort Mainz, Stadtbibl., Hs. I 510
Codex 152 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-10rb = Register
Bl. 11-13 = leer
Bl. 14ra-146rb = 'Augsburger Stadtbuch' (Oppitz Nr. 995d)
Bl. 147-152 = leer
Blattgröße 300 x 205 mm
Schriftraum ca. 200 x 150 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 28-32
Entstehungszeit 1445 (Bl. 146rb: In vigilia Katherine virginis 1445 [24. Nov. 1445])
Schreibsprache bair.-ostschwäb.
Abbildung ---
Literatur
  • Rolf Schmidt, Zum Augsburger Stadtbuch von 1276. Beschreibung der Originalhandschrift und der in Augsburg liegenden Abschriften des Augsburger Stadtbuchs, in: Zeitschrift des historischen Vereins für Schwaben 70 (1976), S. 80-179 (ohne diese Hs.). [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990 (ohne diese Hs.).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 133 (2016), S. 484-487, hier S. 486 (Nr. 995d).
  • Lucas Wüsthof, Schwabenspiegel und Augsburger Stadtrecht (Monumenta Germaniae Historica. Schriften 73), Wiesbaden 2017 (ohne diese Hs.).
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Die Handschrift ist wassergeschädigt, sodass ca. ein Drittel kaum noch lesbar, stark verbräunt oder verblasst ist.
  Annelen Ottermann (Mainz) / Ulrich-Dieter Oppitz (Neu-Ulm), Mai 2018