Aufbewahrungsort [a] Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 96
Fragment 1 Blatt
Aufbewahrungsort [b] Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. 15638
Fragment 1 Doppelblatt
Aufbewahrungsort [c] Sondershausen, Schloßmuseum, Germ. lit. 3 (olim Hs.-Br. 4)
[früher Arnstadt, Regierungsarchiv, ohne Sign. (4)]
Fragment 2 Blätter + 1 Blatt + 1 Blatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Hugo von Trimberg: 'Der Renner' (Ka 1, N 3, So 1)
Blattgröße mind. 360 x 240 mm
Schriftraum ca. 290-295 x 180 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 46-48
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Mitte 14. Jh. (Weigand S. 85); 1. Hälfte 15. Jh. (Kurras S. 66)
Schreibsprache thür. (Einert/Ehrismann S. 98; Weigand S. 85, 112, 117); md. (Kurras S. 66)
Abbildung
  • Farb-Abbildung im Internet (= [a], vollständig)
  • Farb-Abbildung im Internet (= [c], 3a); Farb-Abbildung im Internet (= [c], 3b); Farb-Abbildung im Internet (= [c], 3c); Farb-Abbildung im Internet (= [c], 3d)
  • Bestandskatalog S. 39 (Abb. 8) (= [c], Bl. 1r, farbig)
Literatur
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 87f. [BSB online] [Google Books]
  • Emil Einert und Gustav Ehrismann, Paulinzeller Rennerbruchstücke, in: Germania 32 (1887), S. 97f. [online]
  • Gustav Ehrismann, Zu Germania XXXII, 97 [Paulinzeller Rennerbruchstücke], in: Germania 33 (1888), S. 45. [online]
  • Gustav Ehrismann, Drittes Paulinzeller Rennerbruchstück, in: Germania 36 (1891), S. 313f. [online]
  • Fritz Behrend, Rennerbruchstücke, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 54 (1929), S. 277-283 (mit Kollation von [a], [b], [c]).
  • Gustav Ehrismann (Hg.), Der Renner von Hugo von Trimberg. Mit einem Nachwort und Ergänzungen von Günther Schweikle, Bd. IV, Berlin 1970, S. 136f., 346f.
  • Lotte Kurras, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften, Erster Teil: Die literarischen und religiösen Handschriften. Anhang: Die Hardenbergschen Fragmente (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 1,1), Wiesbaden 1974, S. 66. [online]
  • Rudolf Kilian Weigand, Der 'Renner' des Hugo von Trimberg. Überlieferung, Quellenabhängigkeit und Struktur einer spätmittelalterlichen Lehrdichtung (Wissensliteratur im Mittelalter 35), Wiesbaden 2000, S. 85, 112, 115, 117.
  • Bestandskatalog zur Sammlung Handschriften- und Inkunabelfragmente des Schloßmuseums Sondershausen, hg. von Gerlinde Huber-Rebenich und Christa Hirschler, bearbeitet von Matthias Eifler, Almuth Märker und Katrin Wenzel unter Mitarbeit von Heike Endermann (Sondershäuser Kataloge III), Sondershausen 2004, S. 39 (Abb. 8), S. 131f. (Nr. 274-277).
Archivbeschreibung [a] Fritz Behrend (1915) 2 Bll.
[b] Fritz Behrend (1915) 5 Bll. (unter der falschen Signatur "15038")
[c] Fritz Behrend (1915) 2 Bll.
  Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
Juli 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].