Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 5249/55a
Fragment Eine innere Blatthälfte
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Passional' (Mt)
Blattgröße 310 x [120] mm
Schriftraum 240 x ca. <150> mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 46
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten Zwei Hände
Entstehungszeit vor / um Mitte 14. Jh. (Schneider [2005] S. 98)
Schreibsprache ostmd. (Richert S. 99; Schneider [2005] S. 98)
Abbildung Hernad Tafelbd. S. 290 (Abb. 587) [= Bl. 1r, Ausschnitt]
Literatur
  • Hans-Georg Richert, Wege und Formen der Passionalüberlieferung (Hermaea N.F. 40), Tübingen 1978, S. 99f.
  • Karin Schneider, Die Fragmente mittelalterlicher deutscher Versdichtung der Bayerischen Staatsbibliothek München (Cgm 5249/1-79) (ZfdA. Beiheft 1), Stuttgart 1996, S. 87f.
  • Béatrice Hernad, Die gotischen Handschriften deutscher Herkunft in der Bayerischen Staatsbibliothek, Teil 1: Vom späten 13. bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts. Mit Beiträgen von Andreas Weiner, Text- und Tafelband (Katalog der illuminierten Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek in München 5,1), Wiesbaden 2000, Textbd. S. 187 (Nr. 261), Tafelbd. S. 290 (Abb. 587). [online]
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 98. [online]
  • Annegret Haase, Martin Schubert und Jürgen Wolf (Hg.), Passional, Buch I: Marienleben, Buch II: Apostellegenden, 2 Bde. (Deutsche Texte des Mittelalters 91,1.2), Berlin 2013, Bd. I, S. CI.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Januar 2014