Aufbewahrungsort [a] Berlin, Staatsbibl., mgf 744
Fragment 1 Blatt, am oberen und äußeren Blattrand beschnitten
Aufbewahrungsort [b] Riga, Akademische Bibl. der Universität Lettlands, Mscr. 398
[früher Stadtbibl., ohne Sign. (f)]
Fragment 2 Blätter, am äußeren Rand beschnitten
Aufbewahrungsort [c] Riga, Nationalbibl., RX A 221 S, Nr. 3 [1]
Fragment 1 Querstreifen eines Blattes (110 x 235 mm)
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Albrecht: 'Jüngerer Titurel' (Wolf Nr. 19 + 53) [s.u. Ergänzender Hinweis]
Blattgröße 330 x ca. <260> mm
Schriftraum 265 x 204 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 37-38
Strophengestaltung Strophen abgesetzt
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit Anfang 14. Jh. (Nyholm [1992] S. XXI); 1. Hälfte 14. Jh. (Nyholm [1995] S. XL; Mitte 14. Jh. (Wolf S. LXXX)
Schreibsprache bair. (Wolf S. LXXX; Nyholm [1989] S. 228)
Abbildung Farb-Abbildungen im Internet von [b]: Bl. 1r, Bl. 1v, Bl. 2r, Bl. 2v
Literatur
  • Gustav Milchsack, Bruchstücke von drei Handschriften des Jüngern Titurel, in: Germania 21 (1876), S. 157-169, hier S. 157f. (Nr. 2), 161-163 (mit Abdruck von [a]). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 101. [online]
  • Werner Wolf (Hg.), Albrechts von Scharfenberg Jüngerer Titurel, Bd. I (Strophe 1-1957). Nach den ältesten und besten Handschriften (Deutsche Texte des Mittelalters 45), Berlin 1955, S. LXXX (Nr. 19), S. CIII (Nr. 53).
  • Kurt Nyholm, Das wiedergefundene Rigaer Bruchstück, in: Aspekte der Germanistik. Festschrift für Hans-Friedrich Rosenfeld zum 90. Geburtstag, hg. von Walter Tauber (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 521), Göppingen 1989, S. 223-236 (mit Abdruck von [b]).
  • Kurt Nyholm (Hg.), Albrechts Jüngerer Titurel, Bd. III/2 (Strophe 5418-6327) (Deutsche Texte des Mittelalters 77), Berlin 1992, S. Xf., XXI.
  • Kurt Nyholm (Hg.), Albrechts Jüngerer Titurel, Bd. IV (Textfassungen von Handschriften der Mittelgruppe) (Deutsche Texte des Mittelalters 79), Berlin 1995, S. XLf., 287-292 (mit Abdruck von [b]).
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften (Wolfram und Wolfram-Fortsetzer), in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. II, S. 941-1002, hier S. 964.
  • Jürgen Wolf, Ein deutsches Mittelalter in Lettland. Kulturraumprojektionen zwischen Mittelalter und Gegenwart, in: Deutsch-Baltischer Kulturtransfer. Beiträge einer Tagung zur Perspektivierung der nordosteuropäischen Literatur- und Kulturbeziehungen vom 3.-4. September 2012 in Daugavpils. Hg. von Dirk Baldes und Inta Vingre, Daugavpils 2013, S. 73-85, hier S. 75 u. 79.
Archivbeschreibung [a] ---
[b] Wolfgang Stammler (1923) 1 Bl. [unter dem alten Aufbewahrungsort]
[c] ---
Ergänzender Hinweis Der bisher unbekannte Querstreifen in der Nationalbibliothek Riga wurde von Jürgen Wolf im Oktober 2013 aufgefunden und nach der - dort schon durch einen Benutzer erfolgten Identifizierung  - aufgenommen; erhalten sind: Bl. 1ra = 4335,2-4337,7; Bl. 1rb = 4341,4-4344,3; Bl. 1va = 4348,2-4350,4a; Bl. 1vb = 4354,1-4356,4b.
  Barbara Stiewe / Jürgen Wolf, Juli 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].