Aufbewahrungsort Göttingen, Staats- und Universitätsbibl., 8° Cod. Ms. hist. nat. 51
Codex 334 gezählte + 3 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Medizinische Sammelhandschrift, darin u.a. Auszüge aus 'Bartholomäus', Rezepte, 'Remedium to ryme vor de pestilenciam', Meister Albrant: 'Roßarzneibuch' / 'Arstedye van den perden' (Bl. 304v-306v)
Blattgröße 130 x 95 mm
Schriftraum 105 x 65-70 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29-38
Entstehungszeit 1528 (vgl. Bl. 167v, 221r, 261v). Die Datierung bei Eis S. 7 ("14. Jh.") entbehrt jeder Grundlage; bei Keil Sp. 1222 ("1428") liegt wohl ein Druckfehler vor.
Schreibsprache nd. (Meyer S. 302)
Schreibort Rostock (vgl. Bl. 167v, 221r, 261v)
Abbildung ---
Literatur
  • Wilhelm Meyer, Die Handschriften in Göttingen, Bd. 2: Universitäts-Bibliothek. Geschichte - Karten - Naturwissenschaften - Theologie - Handschriften aus Lüneburg (Verzeichniss der Handschriften im Preußischen Staate I,2), Berlin 1893, S. 302-304. [online]
  • Karl Sudhoff, Deutsche Roßarzneibücher des Mittelalters. Handschriftenstudien II, in: Archiv für Geschichte der Medizin 7 (1914), S. 335-346, hier S. 342-345 (Nr. 5) (mit Abdruck der 'Arstedye van den perden').
  • Walter Lawrence Wardale, The 'Excerpta Ipocratis vnde Bartholomei' of Göttingen MS. Hist. Nat. 51, in: Niederdeutsche Mitteilungen 10 (1954), S. 5-23 (mit Abdruck von Bl. 231v-237r).
  • Gerhard Eis, Meister Albrants Roßarzneibuch. Verzeichnis der Handschriften, Text der ältesten Fassung, Literaturverzeichnis, Konstanz 1960, S. 7 (Nr. 48).
  • Walter Lawrence Wardale, Some Notes on the Stockholm MS X 113 and the Göttingen MS hist. nat. 51, in: Fachliteratur des Mittelalters. Festschrift für Gerhard Eis, hg. von Gundolf Keil u.a., Stuttgart 1968, S. 457-467 (mit Abdruck von Bl. 101v-102v).
  • Peter Seidensticker, Mittelniederdeutsche Mal- und Färberezepte aus der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, in: Gedenkschrift für Heinrich Wesche, hg. von Wolfgang Kramer, Ulrich Scheuermann, Dieter Stellmacher, Neumünster 1979, S. 287-304 (mit Abdruck einzelner Rezepte).
  • Gundolf Keil, 'Remedium to ryme vor de pestilenciam', in: 2VL 7 (1989), Sp. 1222f.
  • Ortrun Riha (Hg.), Das Arzneibuch Ortolfs von Baierland. Auf der Grundlage der Arbeit des von Gundolf Keil geleiteten Teilprojekts des SFB 226 'Wissensvermittelnde und wissensorganisierende Literatur im Mittelalter' zum Druck gebracht, eingeleitet und kommentiert von O. R. (Wissensliteratur im Mittelalter 50), Wiesbaden 2014, S. 20.
Archivbeschreibung Marie-Luise Dittrich (1939) 68 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
Nathanael Busch, Juni 2014