Aufbewahrungsort [a] Dillingen, Studienbibl., XV Fragm. 3
Fragment 1 Doppelblatt
Aufbewahrungsort [b] München, Staatsbibl., Cgm 5248/1
Fragment 2 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Blattgröße [a]: 254 x 133-134 + 248-254 x 215-221 mm
[b]: 238-242 x 151-161 und 241-246 x 160-166 mm
Datierung der Hs. 9. Jh., 2. Drittel (Wunderle [2010], S. 201)
Überlieferungstyp Interlinearversion
Deutsche(r) Text(e)
Inhalt 'Altalemannische Psalmenübersetzung'
Schrifttyp Karolingische Minuskel
Schriftraum 224-228 x erhaltene Breite
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 26
Textgestaltung Latein der Psalmen in Schwarz, Deutsch der Interlinearversion und lat. Psalmentituli in Rot
Strophengestaltung Leerzeilen vor dem Beginn des neuen Psalms
Versgestaltung Psalmenversikel durch herausgerückte Initialen abgesetzt
Schreibsprache alem.
Schreibort Südwestdeutschland (alemannisches Sprachgebiet) (Wunderle [2010], S. 201)
Abbildung
  • Farb-Abbildung der Fragmente [a] und [b] (vollständig)
  • Baesecke, Tafel VI [= a, Bl. 2v/1r] und VII [= b, Bl. 2v]
Literatur
  • Elias von Steinmeyer (Hg.), Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, Berlin 1916 (Nachdruck Dublin/Zürich 1971), Nr. 38, S. 293-300. [online]
  • Georg Baesecke, Der deutsche Abrogans und die Herkunft des deutschen Schrifttums, Halle a.d. Saale 1930 (Nachdruck Hildesheim 1970).
  • Bernhard Bischoff, Paläographische Fragen deutscher Denkmäler der Karolingerzeit, in: Frühmittelalterliche Studien 5 (1971), S. 101-134 [wieder in: ders., Mittelalterliche Studien. Ausgewählte Aufsätze zur Schriftkunde und Literaturgeschichte, Bd. III, Stuttgart 1981, S. 73-111], S. 119.
  • Stefan Sonderegger, 'Altalemannische Psalmenübersetzung', in: 2VL 1 (1978), Sp. 272f.
  • Wolfgang Haubrichs, Das monastische Studienprogramm der 'Statuta Murbacensia' und die altalemannischen Interlinearversionen, in: Sprache - Literatur - Kultur. Studien zu ihrer Geschichte im deutschen Süden und Westen. Wolfgang Kleiber zu seinem 60. Geburtstag gewidmet, hg. von Albrecht Greule und Uwe Ruberg, Stuttgart 1989, S. 237-261.
  • Ernst Hellgardt, Einige altenglische, althoch- und altniederdeutsche Interlinearversionen des Psalters im Vergleich, in: Mittelalterliche volkssprachige Glossen. Internationale Fachkonferenz des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg 2. bis 4. August 1999, hg. von Rolf Bergmann u.a. (Germanistische Bibliothek 13), Heidelberg 2001, S. 261-296, bes. S. 266 und 282.
  • Elisabeth Wunderle, Die mittelalterlichen Handschriften der Studienbibliothek Dillingen, Wiesbaden 2006, S. 424-426. [online]
  • Elisabeth Wunderle, Cgm 5248. Die sogenannten althochdeutschen Fragmente der Bayerischen Staatsbibliothek München, in: ZfdA 139 (2010), S. 197-221, bes. S. 201f.
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 384-395 (Psalter: 'Fragmente einer altalemannischen Interlinearversion', Lothar Voetz).
  • Elisabeth Wunderle, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 5255-7000 einschließlich der althochdeutschen Fragmente Cgm 5248 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,9), Wiesbaden [im Druck].
  Elke Krotz (Wien), Oktober 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].