Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Clm 27246
Codex drei Teile, verschiedene Hände des 10. Jh.s; Teil II: Bl. 11-92
Beschreibstoff Pergament
Blattgröße 280 x 210 mm
Datierung der Hs. spätes 10. Jh. (Hoffmann, S. 287)
Überlieferungstyp Deutscher Eintrag innerhalb einer lat. Canones-Hs.; in Teil II bis Bl. 91r Straßburger Hände (Konzilsakten des 9. und 10. Jh.s), im letzten Drittel des 10. Jh.s kam der Codex nach Freising, wo unter anderem auf Bl. 91v von Hand O (91v, Z. 14, bis 92r) der ahd. Text (wahrscheinlich aus Clm 6241 kopiert) eingetragen wurde.
Deutsche(r) Text(e)
Inhalt Bl. 91v = 'Priestereid' (ahd.) (B)
Werkdatierung frühes 9. Jh., Freising (Esders/Mierau, S. 273 mit weiterer Literatur)
Schreibsprache bairisch (Esders/Mierau, S. 3, mit weiterer Literatur)
Schreibort wohl Freising
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Esders/Mierau, S. 285 (= Bl. 91v)
Literatur
  • Karl Halm u.a., Catalogus codicum latinorum Bibliothecae Regiae Monacensis, Bd. II,4: Codices num. 21406-27268 complectens (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Regiae Monacensis IV,4), München 1881 (Nachdruck Wiesbaden 1969), S. 257f. [online]
  • Elias von Steinmeyer (Hg.), Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, Berlin 1916 (Nachdruck Dublin/Zürich 1971), Nr. 13, S. 64. [online]
  • Natalia Daniel, Handschriften des zehnten Jahrhunderts aus der Freisinger Dombibliothek. Studien über Schriftcharakter und Herkunft der nachkarolingischen und ottonischen Handschriften einer bayerischen Bibliothek (Münchener Beiträge zur Mediävistik und Renaissance-Forschung 11), München 1973, S. 107-109.
  • Ernst-Dieter Hehl unter Mitarbeit von Horst Fuhrmann (Hg.), Die Konzilien Deutschlands und Reichsitaliens 916-1001, Teil 1: 916-960 (MGH Concilia Aevi Saxonici VI,1), Hannover 1987, S. 6-10. [online]
  • Ruth Schmidt-Wiegand, 'Priestereid', in: 2VL 7 (1989), Sp. 827f.
  • Stefan Esders und Heike Johanna Mierau, Der althochdeutsche Klerikereid. Bischöfliche Diözesangewalt, kirchliches Benefizialwesen und volkssprachliche Rechtspraxis im frühmittelalterlichen Baiern (MGH. Studien und Texte 28), Hannover 2000.
  • Hartmut Hoffmann, Schreibschulen des 10. und des 11. Jahrhunderts im Südwesten des Deutschen Reichs. Mit einem Beitrag von Elmar Hochholzer, Bd. I (Schriften der MGH 53), Hannover 2004, S. 286-287.
  • Günter Glauche, Kanonistische Sammelhandschrift, in: Auf den Spuren des Mittelalters. 30 Jahre Handschriftenzentrum an der Bayerischen Staatsbibliothek. Ausstellungskatalog, München 2005, S. 32f. (Nr. 4). [online]
  • Günter Glauche, Katalog der lateinischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die Pergamenthandschriften aus dem Domkapitel Freising, Bd. 2: Clm 6317-6437 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis III,2,2), Wiesbaden 2011, S. 317. [online]
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 230f. ('Klerikereid', Stephan Müller).
  Elke Krotz (Wien), März 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].