Aufbewahrungsort Hamburg, Staats- und Universitätsbibl., Cod. germ. 1
Codex 214 Blätter (aus 2 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-108; II. Bl. 109-214)
Beschreibstoff Papier
Inhalt I:
Bl. 1r-57r = medizinische Rezeptsammlung, darin:
Bl. 3v-4r = 'Macer', dt. (Vulgat-Fassung)
Bl. 57v-61r = Volmar: 'Das Steinbuch' (H)
Bl. 62r-63v = Lunar
Bl. 64r = Neujahrprognosen
Bl. 75va-98vb = 'Lucidarius' (Ha1), bis II,27, und (ab Bl. 89ra) Honorius Augustodunensis: 'Elucidarium', dt. (Auswahlübersetzung)

II:
Bl. 109r-211r = 'Sieben weise Meister' (anonyme Versbearbeitung einer dt. Prosafassung der 'Historia septem sapientum') (H)
Blattgröße 290 x 190 mm
Spaltenzahl I: 2
II: 1 (Bl. 212r: 2)
Entstehungszeit I: um 1463 (Bl. 98vb)
II: 1454 (Bl. 211r)
Schreibsprache schwäb. (Heiles)
Abbildung
(in Auswahl)
Farb-Abbildung im Internet [= Bl. 1r-10r, 26v-63r, 64r-76r]
Literatur
(in Auswahl)
  • Hans Lambel (Hg.), Das Steinbuch. Ein altdeutsches Gedicht von Volmar, Heilbronn 1877, S. III. [online]
  • Paul Paschke, Über das anonyme mhd. Gedicht von den sieben weisen Meistern, Diss. Breslau 1891, S. 7f. [online]
  • Karl Schorbach, Studien über das deutsche Volksbuch Lucidarius und seine Bearbeitungen in fremden Sprachen (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Culturgeschichte der germanischen Völker 74), Straßburg 1894, S. 42f. (Nr. 23). [online]
  • Dagmar Gottschall, Das 'Elucidarium' des Honorius Augustodunensis. Untersuchungen zu seiner Überlieferungs- und Rezeptionsgeschichte im deutschsprachigen Raum mit Ausgabe der niederdeutschen Übersetzung (Texte und Textgeschichte 33), Tübingen 1992, S. 95-102.
  • Dagmar Gottschall und Georg Steer (Hg.), Der deutsche 'Lucidarius', Bd. 1: Kritischer Text nach den Handschriften (Texte und Textgeschichte 35), Tübingen 1994, S. 13* (Nr. 24).
  • Elena Di Venosa, Die deutschen Steinbücher des Mittelalters. Magische und medizinische Einblicke in die Welt der Steine (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 714), Göppingen 2005, S. 40.
  • Francis B. Brévart, Between Medicine, Magic and Religion: Wonder Drugs in German Medico-Pharmaceutical Treatises of the Thirteenth to the Sixteenth Centuries, in: Speculum 83 (2008), S. 1-57, hier S. 37, Anm. 116.
  • Helgard Ulmschneider, Der deutsche 'Lucidarius', Bd. 4: Die mittelalterliche Überlieferungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 38), Berlin/New York 2011, S. 124-127.
  • Marco Heiles, Die Farb- und Tintenrezepte des Cod. germ. 1 der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg und ihre Vorlagen, in: Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte 1 (2018), S. 13-61 (mit Abdruck von Bl. 71ra-75ra). [online]
  • Marco Heiles, Ira Rabin, and Oliver Hahn, Palaeography and X-Ray Fluorescence Spectroscopy: Manuscript Production and Censorship of the Fifteenth Century German Manuscript, State and University Library Hamburg, Cod. germ. 1, in: Manuscript Cultures 11 (2018), S. 109–132, hier S. 109f. [online]
Archivbeschreibung vorhanden
Ergänzender Hinweis Eine detaillierte Beschreibung durch Marco Heiles (Aachen) ist bei Manuscripta Mediaevalia verfügbar.
  Mitteilungen von Marco Heiles
trk, November 2018