Aufbewahrungsort Krakau, Bibl. Jagiellońska, Berol. mgq 1479
[früher Berlin, Staatsbibl., mgq 1479; davor Cheltenham, Bibl. Phillippica, Ms. 9415; davor Privatbesitz Auktionshaus Sotheby's, London, Nr. 1835/4594]
Codex 130 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 13v-127v = Hermann von Bruychoyfen: 'Heroldsbuch des Jülicher Ordens'; dazwischen:
Bl. 59v-60r = 'Berliner (niederrheinisches) Passionsspiel-Fragment'
Blattgröße 286 x 190 mm
Besonderheiten mit farbigen Zeichnungen und Wappen; die urspüngliche Blattfolge ist erheblich gestört
Entstehungszeit 15. Jh. (Priebsch S. 102)
Schreibsprache niederrhein (Degering [1912] S. 78); ripuar. (Degering [1926] S. 242)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Bodsch S. 61 (Abb. 5)
  • Farb-Abbildung im Internet [Bl. 7r]
Literatur
(Hinweis)
  • Catalogue of the Library of Dr. Kloss [...], including many original and unpublished manuscripts and printed books with ms. annotations, by Philip Melanchton, Sotheby and Son, London 1835, S. 326 (Nr. 4594). [online]
  • Robert Priebsch, Deutsche Handschriften in England, Bd. 1, Erlangen 1896, S. 102 (Nr. 106). [online]
  • Hermann Degering, Neue Erwerbungen der Handschriftenabteilung II: Die Schenkung Sir Max Wächters 1912 (Mitteilungen aus der Königlichen Bibliothek III), Berlin 1917, S. 77-79. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 242. [online]
  • Hans Wegener, Beschreibendes Verzeichnis der Miniaturen und des Initialschmuckes in den deutschen Handschriften bis 1500 (Beschreibende Verzeichnisse der Miniaturen-Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin 5), Leipzig 1928, S. 160-162 und Tafel VI.
  • Ingrid Bodsch, 2000 Jahre Jülich - 750 Jahre Stadtrechte. Katalog zur Ausstellung der Stadt Jülich im Sitzungssaal des Alten Rathauses vom 16. Mai - 18. Juni 1989, Jülich 1989, S. 29f. (Nr. 26), 61.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Georg Kloss und seine Handschriftensammlung, in: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 22 (1997), S. 1-47, hier S. 19 (Nr. 4594).
  • Marianne Reuter, BSB-CodIcon Online. Elektronischer Katalog der Codices iconographici monacenses der Bayerischen Staatsbibliothek München (zu Cod. icon. 318). [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Einen knappen Überblick zur Forschungsgeschichte bietet Klaus Graf in Archivalia
  Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
Marianne Reuter (München) / cg, Juni 2013

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].