Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 574
Codex noch 96 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Konrad von Würzburg: 'Die goldene Schmiede' (g) [Bl. 1ra-14va]
Augsburger Zunftverfassung (1368) [Bl. 15r-20v]
Urkunde Bischof Hartmanns I. von Augsburg [Bl. 21r-22r]
Rechte des Augsburger Burggrafen (1366) [Bl. 22v-23r]
Heinrich der Teichner: Gedichte (E) [Bl. 24ra-85vb]
Zweiter Augsburger Zunftbrief (1368) [Bl. 86ra-87va]
Friedrich von Saarburg: 'Vom Antichrist' (M) [Bl. 87vb-94ra]
Zwei medizinische Rezepte [Bl. 94rb]
Urkundenabschriften, Augsburger Juden betreffend [Bl. 94va-96ra]
Verurteilung des Barfüßers Friedrich von Braunschweig wegen Ketzerei (fragmentarisch) [Bl. 96v]
Blattgröße 295 x 225 mm
Schriftraum 205-230 x 150-175 mm
Spaltenzahl 2 (Bl. 15r-23r: 1)
Zeilenzahl 23-46 (stark schwankend)
Versgestaltung Verse abgesetzt ('Goldene Schmiede', Teichner, 'Antichrist')
Besonderheiten Illustration auf Bl. 42r: Krone und durchbohrtes Herz in roter Federzeichnung
Entstehungszeit 2. Hälfte 14. Jh. (nicht vor 1368) (Schneider S. 164)
Schreibsprache ostschwäb. (Schneider S. 165)
Schreibort Augsburg (vgl. Niewöhner [1953] S. LXIV)
Abbildung
  • Karpeles S. 344 [= Bl. 80r]
  • Niewöhner [1956] S. 467 [= Bl. 40r]
  • Seidel S. 36 [= Bl. 59r], S. 37 [= Bl. 59v], S. 38 [= Bl. 60r], S. 72 [= Bl. 30r], S. 73 [= Bl. 30v], S. 74 [= Bl. 31r]
Literatur
  • Gustav Karpeles, Allgemeine Geschichte der Litteratur von ihren Anfängen bis auf die Gegenwart, Bd. 2,1, Berlin 1901, S. 344. [online]
  • Heinrich Niewöhner (Hg.), Die Gedichte Heinrichs des Teichners, Bd. I (Gedicht Nr. 1-282) (Deutsche Texte des Mittelalters 44), Berlin 1953, S. LX-LXIV.
  • Heinrich Niewöhner (Hg.), Die Gedichte Heinrichs des Teichners, Bd. III (Gedicht Nr. 537-729) (Deutsche Texte des Mittelalters 48), Berlin 1956, S. 467.
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 250f.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 501-690 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,4), Wiesbaden 1978, S. 164-167. [online]
  • Kurt Otto Seidel (Hg.), Teichner-Reden. Ausgewählte Abbildungen zur handschriftlichen Überlieferung (Litterae 54), Göppingen 1978, S. VI, 36-38, 72-74.
  • Karl Bertau, Vorläufiges kurzes Verzeichnis der Handschriften der 'Goldenen Schmiede' des Konrad von Würzburg, in: Germanistik in Erlangen. Hundert Jahre nach der Gründung des Deutschen Seminars, hg. von Dietmar Peschel (Erlanger Forschungen A 31), Erlangen 1983, S. 115-126, hier S. 123f.
  • Peter Knecht, Untersuchungen zur Überlieferung der "Goldenen Schmiede" Konrads von Würzburg (Erlanger Studien 53), Erlangen 1984, S. 19f.
  • Robert E. Lerner, The Feast of Saint Abraham. Medieval millenarians and the Jews, Philadelphia 2001, S. 92 mit S. 162, Anm. 15.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 102 (Mü8).
Archivbeschreibung Heinrich Niewöhner (1930) 46 Bll. + Hans Moser (1930) 27 Bll.
Ergänzender Hinweis Der 7. Schreiber (Bl. 95ra-96ra) ist nicht identisch mit dem Schreiber von München, Staatsbibl., Cgm 717 [vgl. dazu jetzt Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 691-867 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis, Tomus V Editio altera, Pars V), Wiesbaden 1984, S. 100] [Katalogtext].
  Mitteilungen von Balázs J. Nemes, Sine Nomine
Daniel Könitz, September 2017