Aufbewahrungsort Rom (Vatikanstadt), Bibl. Apostolica Vaticana, Cod. Ross. 1027
[früher Wien-Lainz, Jesuitenkolleg, Cod. XI 176]
Codex 268 Blätter (aus zwei Teilen [I-XI, 1-174 und 175-257] zusammengebunden)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. IIr-173v = Bruder Berthold (von Freiburg): 'Rechtssumme'
Bl. 174 = leer
Bl. 175ra-257ra = Psalmenübersetzung mit Cantica
Blattgröße 290 x 210 mm
Schriftraum Teil I: 207 x 153 mm
Teil II: 225 x 140 mm
Spaltenzahl Teil I: 1
Teil II: 2
Zeilenzahl Teil I: 38-40
Teil II: 36-39
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 267ra: Philippus
Entstehungszeit Teil I: um 1460
Teil II: 3. Viertel 15. Jh.
Schreibsprache bair.-österr.
Abbildung ---
Literatur
  • Pierre Salmon, Les manuscrits liturgiques latins de la Bibliothèque Vaticane, Tom. IV: Les livres de lectures de l'office, les livres de l'office du chapitre, les livres d'heures (Studi e Testi 267), Città del Vaticano 1971, S. 197 (Nr. 618).
  • Helmut Weck, Die 'Rechtssumme' Bruder Bertholds. Eine deutsche abecedarische Bearbeitung der 'Summa Confessorum' des Johannes von Freiburg. Die handschriftliche Überlieferung (Texte und Textgeschichte 6), Tübingen 1982 (ohne diese Hs.).
  • Georg Steer, Wolfgang Klimanek u.a. (Hg.), Die 'Rechtssumme' Bruder Bertholds. Eine deutsche abecedarische Bearbeitung der 'Summa Confessorum' des Johannes von Freiburg. Synoptische Edition der Fassungen B, A und C, Bd. I: Einleitung, Buchstabenbereich A-B (Texte und Textgeschichte 11), Tübingen 1987 (ohne diese Hs.).
Archivbeschreibung Clemens Biener (1910) 9 Bll.
Ergänzender Hinweis Ein Katalog der deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften des Fondo Rossiano der Bibl. Apostolica Vaticana wird von Prof. Dr. Gerold Hayer (Salzburg) in Kooperation mit Regina Cermann (Wien) vorbereitet.
  Gerold Hayer (Salzburg), Februar 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].