Aufbewahrungsort Moskau, Bibl. der Lomonossow-Universität, Dokumentensammlung Gustav Schmidt, Fonds 40/1, Nr. 49
[früher Halberstadt, Bibl. des Domgymnasiums, ohne Sign. (7)]
Fragment
Beschreibstoff Papier
Abbildung Skvairs/Ganina (2008) Tafel XXXII (Abb. 52-53) [= vollständig (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Ekaterina Skvairs und Natalija Ganina, 'Kollekcija dokumentov Gustava Šmidta' v sobranii Moskovskogo universiteta. Opisanie fonda (in kyrillischer Schrift) [Die 'Dokumentensammlung Gustav Schmidt' der Moskauer Universitätsbibliothek. Beschreibung des Fonds], in: Rukopisi, redkie izdanija, archivy. Iz fonda Otdela redkich knig i rukopisej Naučnoj biblioteki Moskovskogo Gosudarstvennogo Universiteta im. M. V. Lomonosova [Handschriften, seltene Ausgaben, Archive. Aus dem Bestand der Abteilung für seltene Bücher und Handschriften der wissenschaftlichen Bibliothek der Moskauer Lomonosov-Staatsuniversität], Moskau 2004, S. 7-50, hier S. 37f.
  • Polina Morozova, Zur Textsortengeschichte deutscher naturwissenschaftlicher Texte des 15. Jahrhunderts, in: Historische Soziolinguistik des Deutschen VI. Kommunikative Anforderungen - Textsorten - Sprachgebrauch soziofunktionaler Gruppen. Internationale Fachtagung, Rostock 23.-25.09.2002, hg. von Gisela Brandt und Irmtraud Rösler (Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik 434), Stuttgart 2006, S. 103-110.
  • Ekaterina Skvairs und Natalija Ganina, Nemeckie srednevekovye rukopisi i staropečatnye fragmenty v "kollekcii dokumentov Gustava Šmidta" iz sobranija Naučnoj biblioteki Moskovskogo universiteta. Katalog. Materialy i issledovanija (in kyrillischer Schrift) [Deutsche mittelalterliche Handschriften- und Druckfragmente in der "Dokumentensammlung Gustav Schmidt" der Lomonossov-Universität Moskau. Katalog (S. 25-128 mit Abb.). Beiträge und Studien (S. 129-448)], Moskau 2008, S. 82f. und Tafel XXXII (Abb. 52-53).
  • Catherine Squires, Konstantes und Variables im Aufbau von deutschen heilkundlichen mittelalterlichen Texten und angrenzenden Textsorten, in: Historische Textgrammatik und Historische Syntax des Deutschen.Traditionen, Innovationen, Perspektiven, hg. von Arne Ziegler unter Mitarbeit von Christian Braun, Bd. 1: Diachronie, Althochdeutsch, Mittelhochdeutsch, Berlin/New York 2010, S. 561-588, hier S. 565f. (Nr. 2, 5-6, 8), 582-584.
  • Polina Morozova-Diab, Das Volksmedizinische Büchlein aus der Dokumentensammlung Gustav Schmidt. Zur Rolle der Kompilation in der Überlieferungsgeschichte der mittelalterlichen Fachliteratur, in: Deutsch-russische Arbeitsgespräche zu mittelalterlichen Handschriften und Drucken aus Halberstadt in russischen Bibliotheken, hg. von Rudolf Bentzinger, Astrid Breith, Catherine Squires und Irina Velikodnaja (Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt, Sonderschriften 43; Deutsch-russische Forschungen zur Buchgeschichte 1), Erfurt 2012, S. 159-168.
  • Catherine Squires, Handschriften in deutscher Sprache bis 1500 aus Moskauer Sammlungen, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 73-92, hier S. 85.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Sine Nomine
Februar 2013