Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. theol. et phil. 2° 358
[früher Privatbesitz Antiquariat Hartung & Karl, München, Nr. 1982/39,30; davor Privatbesitz T. O. Weigel, Leipzig, Nr. 1855/44]
Codex 33 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Etymachietraktat' (B14)
Blattgröße 292 x 215 mm
Besonderheiten Mit 14 Illustrationen
Entstehungszeit 3. Viertel 15. Jh. (Harris S. 78)
Schreibsprache schwäb. (Harris S. 79)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Harris nach S. 86 (Abb. 14) [= Bl. 6v (Illustration)]
Literatur
(Hinweis)
  • Leipziger Bücher-Auction. Verzeichniss der Bibliotheken des Herrn Kränner in Regensburg [...], welche nebst anderen Büchersammlungen am 16. April 1855 im T. O. Weigelschen Auctions-Lokale zu Leipzig [...] versteigert werden sollen, Leipzig 1855, S. 9 (Nr. 44).
  • T. O. Weigel und Adolf Zestermann, Die Anfänge der Druckerkunst in Bild und Schrift. An deren frühesten Erzeugnissen in der Weigel'schen Sammlung erläutert, Bd. 2, Leipzig 1866, S. 153-156 (Nr. 284). [online]
  • Hartung & Karl. Auktion 39 (9.-12. November 1982): Wertvolle Bücher, Autographen, Graphik, München 1982, S. 10 (Nr. 30).
  • Nigel Harris, The Latin and German 'Etymachia'. Textual History, Edition, Commentary (MTU 102), Tübingen 1994, bes. S. 78f. und Abb. 14.
  • "Mit schönen figuren". Buchkunst im deutschen Südwesten. Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek Heidelberg und der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart, hg. von Maria Effinger und Kerstin Losert, mit Beiträgen von Margit Krenn, Wolfgang Metzger und Karin Zimmermann (Schriften der Universitätsbibliothek Heidelberg 15), Heidelberg 2014, S. 61-63 (Nr. I.17) [Wolfgang Metzger] (mit Abb. 32).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Hauke Hillebrecht, Sine Nomine
Oktober 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].