Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 5249/57
Fragment 1 Doppelblatt (aus 15 Falzstreifen zusammengesetzt)
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Münchner Hortulanus-Szene' [= Bl. 1r-1v]
Lat. Processionale zum Fest Himmelfahrt Christi [= Bl. 2r-2v]
Blattgröße [230] x 205 mm
Schriftraum 205 x 125 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 15-16
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Besonderheiten durchgehend übergeschriebene Neumen
Entstehungszeit frühes 14. Jh. (Schneider [2005] S. 102)
Schreibsprache bair. (Schneider [2005] S. 102)
Abbildung Meyer S. 144 (Tafel 14-15) [= Bl. 1r-1v (in Farbe)]
Literatur
  • Wilhelm Meyer (Hg.), Fragmenta Burana, in: Festschrift zur Feier des hundertfünfzigjährigen Bestehens der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, phil.-hist. Klasse, Berlin 1901, S. 1-190, hier S. 139-144 (mit Abdruck der 'Münchner Hortulanus-Szene') und Tafel 14-15 (Faksimile).
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 264-266 (Nr. 118).
  • Karin Schneider, Die Fragmente mittelalterlicher deutscher Versdichtung der Bayerischen Staatsbibliothek München (Cgm 5249/1-79) (ZfdA. Beiheft 1), Stuttgart 1996, S. 91f.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 102f. [online]
  • Ernst Hellgardt, Neumen in Handschriften mit deutschen Texten. Ein Katalog, in: "Ieglicher sang sein eigen ticht". Germanistische und musikwissenschaftliche Beiträge zum deutschen Lied im Spätmittelalter, hg. von Christoph März (†), Lorenz Welker und Nicola Zotz (Elementa Musicae 4), Wiesbaden 2011, S. 163-207, hier S. 184f. (Nr. 22).
Archivbeschreibung ---
  Manuel Bauer, März 2011