Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 4716
Codex 170 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Vierzig Myrrhenbüschel vom Leiden Christi'
Blattgröße 109 x 73 mm
Schriftraum 65-67 x 40-42 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 16-18
Entstehungszeit 4. Viertel 15. Jh. (Schneider S. 385)
Schreibsprache ripuar. (Schneider S. 386)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Hardo Hilg, Das 'Marienleben' des Heinrich von St. Gallen. Text und Untersuchung. Mit einem Verzeichnis deutschsprachiger Prosamarienleben bis etwa 1520 (MTU 75), München 1981, S. 22.
  • Dietrich Schmidtke, 'Myrrhenbüschel-(Fasciculus-myrrhae-)Texte', in: 2VL 6 (1987), Sp. 832-839 + 2VL 11 (2004), Sp. 1044, hier Bd. 6, Sp. 834.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 4001-5247 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,7), Wiesbaden 1996, S. 385f. [online]
  • Richard F. Fasching, Die 'Vierzig Myrrhenbüschel vom Leiden Christi'. Untersuchungen, Überlieferung und Edition, Diss. (masch.) Freiburg/Schweiz 2012 [Druck in Vorbereitung].
Archivbeschreibung Hans Moser (1931) 2 Bll.
  Dezember 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].