Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgo 87
Codex
Beschreibstoff Pergament
Blattgröße 145 x 110 mm
Spaltenzahl 1
Besonderheiten eingeklebte Kupferstiche mit Randmalereien
Entstehungszeit 1460-1470 (Wegener S. 232)
Schreibsprache ndl. (Wegener S. 232)
Abbildung
  • Wegener Tafel 7 [= Bl. 180v/181r]
  • Achten S. 105
Literatur
(Hinweis)
  • Hans Wegener, Beschreibendes Verzeichnis der Miniaturen und des Initialschmuckes in den deutschen Handschriften bis 1500 (Beschreibende Verzeichnisse der Miniaturen-Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin 5), Leipzig 1928, S. 145f.
  • Hans Wegener, Das Gebetbuch der Johanna von Bocholt, in: Westfälische Studien. Beiträge zur Geschichte der Wissenschaft, Kunst und Literatur in Westfalen. Alois Bömer zum 60. Geburtstag gewidmet, Leipzig 1928, S. 228-232.
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 39. [online]
  • Gerard Achten, Das christliche Gebetbuch im Mittelalter. Andachts- und Stundenbücher in Handschrift und Frühdruck, 2. verbesserte und vermehrte Auflage (Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Ausstellungskataloge 13), Berlin 1987, S. 104f. (Nr. 71).
  • Ursula Weekes, Early Engravers and their Public. The Master of the Berlin Passion and Manuscripts from Convents in the Rhine-Maas Region, ca. 1450-1500, Turnhout 2004, S. 222-226 (Nr. 2), 343 (Reg.).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
nb, Mai 2012