Aufbewahrungsort [a] Berlin, Geh. Staatsarchiv Preuß. Kulturbesitz, XX. HA Hs. 33, Bd. 20
[früher Königsberg, Staats- und Universitätsbibl., Hs. 3050.20]
Fragment
Aufbewahrungsort [b] Breslau / Wrocław, Universitätsbibl., Cod. IV F 88e (4)
Fragment 1 Blatt
Aufbewahrungsort [c] Brüssel, Königl. Bibl., ms. II 553,1
Fragment
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Jacob van Maerlant: 'Spiegel historiael' (Biemans Nr. 25)
Blattgröße 345 x 240 mm
Schriftraum 260 x 165 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 50
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 14. Jh.; um 1340 (Lievens S. 210)
Schreibsprache mndl.; westfläm. (Biemans S. 377)
Abbildung Biemans Tafel 25-1 und 25-3
Literatur
(Hinweis)
  • Max Toeppen, Altdeutsche Handschriften in Preußen, in: Altpreußische Monatsschrift 6 (1869), S. 97-115, hier S. 100-102. [online]
  • Göber-Katalog: Katalog rękopisów dawnej Biblioteki Uniwersyteckiej we Wrocławiu [Katalog der Handschriften der ehemaligen Universitaetsbibliothek Breslau], 26 Bde. (handschriftl. und masch.), Breslau ca. 1920-1940, Bd. 9, Bl. 330 (Nr. IV). [online]
  • Robrecht Lievens, Middelnederlandse handschriften in Oost-Europa (Leonard Willemsfonds I), Gent 1963, S. 210f. (Nr. 154).
  • Jos A. A. M. Biemans, Onsen Speghele Ystoriale in Vlaemsche. Codicologisch onderzoek naar de overlevering van de Spiegel historiael van Jacob van Maerlant, Philip Utenbroeke en Lodewijk van Velthem, met een beschrijving van de handschriften en fragmenten, 2 Bde. (Schrift en Schriftdragers in de Nederlanden in de Middeleeuwen II), Leuven 1997, Bd. 2, S. 377-380 (Nr. 25).
  • Ralf G. Päsler, Katalog der mittelalterlichen deutschsprachigen Handschriften der ehemaligen Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg. Nebst Beschreibungen der mittelalterlichen deutschsprachigen Fragmente des ehemaligen Staatsarchivs Königsberg. Auf der Grundlage der Vorarbeiten Ludwig Deneckes, hg. von Uwe Meves (Schriften des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte 15), München 2000, S. 170f.
Archivbeschreibung [a] Ludwig Denecke (1939) 4 Bll.
[b] Joseph Klapper (1905) 9 Bll. (hier Bl. 7-8)
[c] ---
  März 2010