Aufbewahrungsort Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 116
Codex 206 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Vaterunserauslegung Adonay, gewaltiger herre' [Bl. 1r-63v]
Gebet an Maria [Bl. 63v-75r]
'Katharina von Alexandrien' (Verslegende VIII) [Bl. 75r-137v]
(Ps.-)Anselm von Canterbury: 'Interrogatio Sancti Anselmi de Passione Domini', dt. [Bl. 137v-186v]
'Tagzeiten vom Leiden Christi' [Bl. 187r-206r]
Blattgröße 150 x 105 mm
Schriftraum 108 x 68 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 18
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt [Bl. 75r-137v]
Entstehungszeit "frühes 14. Jh." (Schneider S. 251 zu Zürich, Zentralbibl., Cod. Rh. 99b [von der selben Schreiberin])
Schreibsprache hochalem.
Schreibort Dominikanerinnenkloster St. Katharinental bei Dießenhofen / Schweiz (Kanton Thurgau)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 117f. [BSB online] [Google Books]
  • Käthe Zeller, Die Interrogatio Anselmi in zwei deutschen Übersetzungen des frühen 14. Jahrhunderts, Diss. (masch.) Leipzig 1943, S. XVI, LXIX-LXIXd.
  • Bernd Adam, Katechetische Vaterunserauslegungen. Texte und Untersuchungen zu deutschsprachigen Auslegungen des 14. und 15. Jahrhunderts (MTU 55), München 1976, S. 217.
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 418 (M 41).
  • Karin Schneider, Gotische Schriften in deutscher Sprache, I. Vom späten 12. Jahrhundert bis um 1300, Text- und Tafelband, Wiesbaden 1987, S. 250f.
  • Hans-Jochen Schiewer, Uslesen. Das Weiterwirken mystischen Gedankenguts im Kontext dominikanischer Frauengemeinschaften, in: Deutsche Mystik im abendländischen Zusammenhang. Neu erschlossene Texte, neue methodische Ansätze, neue theoretische Konzepte. Kolloquium Kloster Fischingen 1998, hg. von Walter Haug und Wolfram Schneider-Lastin, Tübingen 2000, S. 581-603, hier S. 591. [online]
  • Nicole Eichenberger und Christoph Mackert, Überarbeitung und Online-Publikation der Erschließungsergebnisse aus dem DFG-Projekt zur Neukatalogisierung der ehemals Donaueschinger Handschriften in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe, unter Mitarbeit von Ute Obhof sowie unter Einbeziehung von Vorarbeiten von Wolfgang Runschke und Sabine Lütkemeyer [Beschreibungen via Manuscripta Mediaevalia]. [online]
Archivbeschreibung Heinrich Niewöhner (1936) 12 Bll.
Ergänzender Hinweis Gleiche Schreiberin wie Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 115 (teilweise), und Zürich, Zentralbibl., Cod. Rh. 99b.
  Mitteilungen von Sine Nomine
Manuel Bauer / Joachim Heinzle, Juni 2013

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].