Aufbewahrungsort Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. VI, 100
Codex I + 295 Blätter (aus 4 Teilen zusammengesetzt, I: 1r-70v; II: Bl. 71r-90v; III: Bl. 91r-243v; IV: Bl. 244r-279v)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1v-22v = 'Christus und die sieben Laden' (Schmidt Nr. 15 / 24)
Bl. 71v-89r = Eberhard Mardach: 'Sendbrief von wahrer Andacht' (N4)
Bl. 162r-166r, 173rv = Marquard von Lindau: 'Dekalogerklärung'
Bl. 176rv = Birgitta von Schweden: 'Revelationes', dt. (Auszug)
Bl. 178r-179r = 'Stabat mater dolorosa' (dt. Übertragungen)
Bl. 184r-186r = Johann von Neumarkt: Gebete
Bl. 195v-198r = 'Vom Schweigen im Kloster' (N1)
Bl. 206r-211r = Heinrich von St. Gallen: 'Passionstraktat' (Auszug)
Bl. 213r-216r = 'Geistlicher Fastnachtskrapfen'
Blattgröße 153 x 109 mm
Schriftraum I: 100 x 67 mm; II: 103-110 x 67 mm; III: 100-125 x 70-90 mm; IV: 90-100 x 80 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl I: 16-19; II: 19; III: 13-26; IV: 13-16
Besonderheiten Widmung (Bl. 187r): Minen lieben muetern der priorin und der suppriorin s(wester) Ursel Toetin hoert dy erst seczterlin (Schneider S. 259). Besitzeintrag (Bl. 1r, 280v): Das puch gehort in das closter zu sant Katherein prediger orden in Nur(nperg) (Katharinenkloster Nürnberg) (Schneider S. 258). Schreibernennung (Bl. 279v): Johannes Richschmit (Schneider S. 265).
Entstehungszeit 1. Hälfte 15. Jh. (Schneider S. 258)
Schreibsprache I-III: nürnberg. (außer Bl. 187r-207v: alem.); IV: alem. (Schneider S. 258f)
Schreibort II: Katharinenkloster Nürnberg (Schneider S. 258f)
Abbildung ---
Literatur
(in Auswahl)
  • Karl Bartsch (Hg.), Die Erlösung. Mit einer Auswahl geistlicher Dichtungen (Bibliothek der gesammten deutschen National-Literatur 37), Quedlinburg/Leipzig 1858 (Nachdruck Amsterdam 1966), S. 292f. [online]
  • Joseph Klapper (Hg.), Schriften Johanns von Neumarkt, 4. Teil: Gebete des Hofkanzlers und des Prager Kulturkreises (Vom Mittelalter zur Reformation 6,4), Berlin 1935, S. LXV (Sigle N2). [online]
  • Wieland Schmidt, Christus und die sieben Laden. Betrachtungen zur spätmittelalterlichen deutschen Literaturgeschichte, in: Festschrift Eugen Stollreither zum 75. Geburtstage, hg. von Fritz Redenbacher, Erlangen 1950, S. 261-284, hier S. 271 (Nr. 15).
  • Wieland Schmidt, Zur deutschen Erbauungsliteratur des späten Mittelalters, in: Altdeutsche und altniederländische Mystik, hg. von Kurt Ruh (Wege der Forschung 23), Darmstadt 1964, S. 437-461, hier S. 447 (Nr. 24).
  • Karin Schneider, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften. Beschreibung des Buchschmucks: Heinz Zirnbauer (Die Handschriften der Stadtbibliothek Nürnberg I), Wiesbaden 1965, S. 258-265. [online]
  • Ulrich Montag, Das Werk der heiligen Birgitta von Schweden in oberdeutscher Überlieferung. Texte und Untersuchungen (MTU 18), München 1968, S. 14, 93f.
  • Uwe Ruberg, Beredtes Schweigen in lehrhafter und erzählender deutscher Literatur des Mittelalters. Mit kommentierter Erstedition spätmittelalterlicher Lehrtexte über das Schweigen (Münstersche Mittelalter-Schriften 32), München 1978, S. 306. [online]
  • Kurt Ruh, 'Geistlicher Fastnachtskrapfen', in: 2VL 2 (1980), Sp. 1159-1161.
  • Werner Williams-Krapp, Mardach, Eberhard, in: 2VL 5 (1985), Sp. 1237-1239 + 2VL 11 (2004), Sp. 967.
  • Uwe Ruberg, 'Vom Schweigen im Kloster', in: 2VL 8 (1992), Sp. 930f., hier Sp. 930.
  • Karin Schneider, Tucher, Katharina, in: 2VL 9 (1995), Sp. 1132-1134.
  • Andreas Kraß, Stabat mater dolorosa. Lateinische Überlieferung und volkssprachliche Übertragungen im deutschen Mittelalter, München 1998, S. 170f., 193-197, 244-248. [online]
  • Ulla Williams und Werner Williams-Krapp, Die Dominikaner im Kampf gegen weibliche Irrtümer. Eberhard Mardachs 'Sendbrief von wahrer Andacht' (mit einer Textedition), in: Deutsch-böhmische Literaturbeziehungen - Germano-Bohemica. Festschrift für Václav Bok zum 65. Geburtstag, hg. von Hans-Joachim Behr, Igor Lisový und Werner Williams-Krapp (Studien zur Germanistik 7), Hamburg 2004, S. 427-446, hier S. 431 (zur Hs.), 436-446 (Ausgabe von Mardachs Sendbrief nach dieser Hs.).
  • Ekkehard Borries, Schwesternspiegel im 15. Jahrhundert. Gattungskonstitution, Editionen, Untersuchungen, Berlin/New York 2008, S. 415-418 (mit Textproben von Bl. 71v-89r).
  • Balázs J. Nemes, Dis buch ist iohannes schedelin. Die Handschriften eines Colmarer Bürgers aus der Mitte des 15. Jahrhunderts und ihre Verflechtungen mit dem Literaturangebot der Dominikanerobservanz, in: Kulturtopographie des deutschsprachigen Südwestens im späteren Mittelalter. Studien und Texte, hg. von Barbara Fleith und René Wetzel (Kulturtopographie des alemannischen Raums 1), Berlin/New York 2009, S. 157-214, hier S. 190.
  • Berliner Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen. [online]
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Orsolya Mednyánszky, Balázs J. Nemes, Lydia Wegner
ls, Oktober 2018