Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2820
Codex III + 176 + III Blätter.
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-21ra = 'Goldene Bulle', dt.
Bl. 21ra-32va = Konstitutionen zum Landfrieden
Bl. 33ra-171vb = Leopold von Wien: 'Österreichische Chronik von den 95 Herrschaften'
Bl. 172ra-173vb = 'Vision auf das Jahr 1401', dt. [Nachtrag aus dem Jahr 1546] (V1)
Bl. 174ra-vb = Glaubensbekenntnis / Apostolisches Glaubensbekenntnis in Liedform [Nachtrag 2. Hälfte 16. Jh.]
Blattgröße 292 x 216 mm
Schriftraum 215 x 127 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 34-39
Besonderheiten Raum für den Zyklus der Landeswappen in der 'Österreichischen Chronik von den 95 Herrschaften' ausgespart
Entstehungszeit 4. Viertel 15. Jh. (Bl. 1-171); Mitte 16. Jh. (Bl. 172-173); 1546 (vgl. Bl. 172r) (vgl. Kat. dtspr. ill. Hss. S. 276)
Schreibsprache bair.-österr. (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 276)
Abbildung Unterkircher Abb. 154 [= Bl. 172r]
Literatur
  • Joseph Seemüller (Hg.), Österreichische Chronik von den 95 Herrschaften (MGH Deutsche Chroniken VI), Hannover/Leipzig 1909, S. XI-XIII (Nr. 6). [online]
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 1 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1960, S. 383-385. [online]
  • Wolfgang D. Fritz (Bearb.), Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. vom Jahre 1356 (MGH Fontes iuris Germanici antiqui 11), Weimar 1972, S. 31. [online]
  • Thomas Hohmann, Deutsche Texte unter dem Namen 'Heinrich von Langenstein'. Eine Übersicht, in: Würzburger Prosastudien II. Untersuchungen zur Literatur und Sprache des Mittelalters. Kurt Ruh zum 60. Geburtstag, hg. von Peter Kesting (Medium Aevum 31), München 1975, S. 219-236, hier S. 232f.
  • Franz Unterkircher, Die datierten Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek von 1501 bis 1600, 1. Teil: Text, 2. Teil: Tafeln (Katalog der datierten Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich IV), Wien 1976, Textbd. S. 25, Tafelbd. Abb. 154.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 3,4, München 2001, S. 276f. (Nr. 26A.14.18). [online]
  • Marie-Luise Heckmann, Zeitnahe Wahrnehmung und internationale Ausstrahlung. Die Goldene Bulle Karls IV. im ausgehenden Mittelalter mit einem Ausblick auf die frühe Neuzeit (mit einem Anhang [unter Mitarbeit von Mathias Lawo]: Nach Überlieferungszusammenhang geordnete Abschriften der Goldenen Bulle), in: Die Goldene Bulle. Politik - Wahrnehmung - Rezeption, Bd. II, hg. von Ulrike Hohensee u.a. (Berichte und Abhandlungen, Sonderband 12), Berlin 2009, S. 933-1042, hier S. 1018 (Nr. 117).
  • Jennifer Kolpacoff Deane, The Auffahrtabend Prophecy and Henry of Langenstein: German Adaptation and Transmission of the "Visio fratris Johannis", in: Viator 40,1 (2009), S. 355-386, hier S. 382.
Archivbeschreibung Hermann Menhardt (1928) 3 Bll.
  Jürgen Wolf (Berlin) / Gisela Kornrumpf (München), Januar 2010