Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 834
Codex 177 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-168v = 'Hoheliedauslegung Meliora sunt ubera tua vino', Buch I-II, ohne den Prolog, und ein Text über die Auferstehung Christi (Gerhardt/Palmer: d) (B4)  [s.u. Ergänzender Hinweis]
Bl. 169r = leer
Bl. 169v-173r = Raimund von Capua: 'Leben der hl. Agnes von Montepulciano', dt.
Bl. 173v-177v = leer
Blattgröße 210 x 155 mm
Schriftraum ca. 157 x 100 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl wechselnd
Besonderheiten Von drei Händen: Bl. 1-168v; 169v-173r; 173r. Nennung der Schreiberin auf Bl. 168v: Elizabeth Furnschiltin. Mittelalterliche Besitzvermerke für das Regensburger Dominikanerinnenkloster zum Hl. Kreuz auf den Innenseiten des Einbandes
Entstehungszeit 1483 (vgl. Bl. 168v); 16. Jh. (?) (Williams-Krapp Sp. 986)
Schreibsprache mittelbair. (Ruh Sp. 88); bair. (Degering S. 146)
Abbildung ---
Literatur
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 146. [online]
  • Wieland Schmidt, Die vierundzwanzig Alten Ottos von Passau (Palaestra 212), Leipzig 1938 (Nachdruck New York 1967), 1938, S. 204, Anm. 7.
  • Kurt Ruh, 'Hoheliedauslegung Meliora sunt ubera tua vino', in: 2VL 4 (1983), Sp. 88-90, hier Sp. 88.
  • Sigrid Krämer, Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters, Teil 2: Köln - Zyfflich (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz. Ergänzungsband I,2), München 1989, S. 680.
  • Werner Williams-Krapp, Raimund von Capua, in: 2VL 7 (1989), Sp. 982-986 + 2VL 11 (2004), Sp. 1289, hier Bd. 7, Sp. 986.
  • Christoph Gerhardt und Nigel F. Palmer, Die 'Fünfzehn Zeichen vor dem Jüngsten Gericht' in deutscher und niederländischer Überlieferung, Katalog (Stand 18. Juni 2000), K 26: Zusammenstellung von 20 Hss. der Hoheliedauslegung. [online]
  • Johanna Rodda und Markus Stock, 'Wissen söllen alle säligen': A Manuscript of the Hoheliedauslegung 'Meliora sunt ubera tua vino' at the Houghton Library, Harvard University, in: Oxford German Studies 39 (2010), S. 1-15, hier S. 7.
Archivbeschreibung Kurt Vogtherr (1934) 4 Bll.
Ergänzender Hinweis Vorlage von Bl. 1r-168v war möglicherweise Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III. 1. 2° 8, Bl. 3ra-111ra aus dem Nürnberger Katharinenkloster; vgl. dazu Vogtherrs Incipit- und Explicit-Zitate.
  Gisela Kornrumpf (München), Juni 2010