Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 1069
Codex 240 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Johannes Pauli: Predigten, darunter:
Bl. 121v-165r = Heinrich von Friemar: 'De quattuor instinctibus', dt. (Predigtbearbeitung des Johannes Pauli) (Be 5)
Blattgröße 215 x 150 mm
Schriftraum 145-155 x 110-120 mm
Entstehungszeit 1493/94
Schreibsprache alem.
Abbildung Warnock (1970) S. 28f. [= Bl. 86v/87r]
Literatur
(in Auswahl)
  • Johannes Bolte, Predigtmärlein Johannes Paulis, in: Alemannia 16 (1888), S. 34–53. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 176. [online]
  • Robert G. Warnock (Hg.), Die Predigten Johannes Paulis (MTU 26), München 1970, S. 5-7 (zur Hs.; mit Abdruck).
  • Robert G. Warnock und Adolar Zumkeller (Hg.), Der Traktat Heinrichs von Friemar über die Unterscheidung der Geister. Lateinisch-mittelhochdeutsche Textausgabe mit Untersuchungen (Cassiciacum 32), Würzburg 1977, S. 43 (Nr. 16a) und S. 108-114, bes. S. 110 (zur Hs.).
  • Robert G. Warnock, Heinrich von Friemar d. Ä., in: 2VL 3 (1981), Sp. 730-737 + 2VL 11 (2004), Sp. 623f., hier Bd. 3, Sp. 734.
  • Robert G. Warnock, Pauli, Johannes, in: 2VL 7 (1989), Sp. 369-374 + 2VL 11 (2004), Sp. 1172, hier Bd. 7, Sp. 369.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Michael Krug, Monika Studer
April 2012