Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 1581
Codex 199 Blätter (aus zwei Teilen [1-119; 120-199] zusammengebunden)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-117r = Johann von Neumarkt: 'Hieronymus-Briefe' (B)
Bl. 117v-119v = leer
Bl. 127r-152v = Traktat über das Lob der Jungfrauenschaft, darin:
Bl. 127r = Heinrich von Ekkewint: Dictum
Bl. 127v = Johannes von Freiburg: Dictum
Bl. 127v-128v = Johannes Picardi von Lichtenberg: Spruch
Bl. 198v = Ablaßgebet
Bl. 199r = 'Goldenes ABC'
Blattgröße ca. 280 x 205 mm
Entstehungszeit 1463 (vgl. Bl. 117r)
Schreibsprache ostalem. (Fechter S. 92)
Literatur
(Hinweis)
  • Antiquariat Fidelis Butsch, Catalog XVII der Birett'schen Antiquariats-Buchhandlung F. Butsch in Augsburg, November 1840, S. 55 ["Briefe S. Eusebii ..."]. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 291f. [online]
  • Joseph Klapper (Hg.), Schriften Johanns von Neumarkt, 2. Teil: Hieronymus. Die unechten Briefe des Eusebius, Augustin, Cyrill. Zum Lobe des Heiligen (Vom Mittelalter zur Reformation 6,2), Berlin 1932, S. IX (Sigle B).
  • Kurt Ruh, Heinrich von Ekkewint, in: 2VL 3 (1981), Sp. 718-720, hier Sp. 720.
  • Marlies Hamm, Johannes von Freiburg, in: 2VL 4 (1983), Sp. 605-611 + 2VL 11 (2004), Sp. 771, hier Bd. 4, Sp. 610.
  • Werner Höver, Johann von Neumarkt, in: 2VL 4 (1983), Sp. 686-695 + 2VL 11 (2004), Sp. 795, hier Bd. 4, Sp. 688.
  • Loris Sturlese, Johannes Picardi von Lichtenberg, in: 2VL 4 (1983), Sp. 706-710, hier Sp. 709.
  • Werner Fechter, Deutsche Handschriften des 15. und 16. Jahrhunderts aus der Bibliothek des ehemaligen Augustinerchorfrauenstifts Inzigkofen (Arbeiten zur Landeskunde Hohenzollerns 15), Sigmaringen 1997, S. 92-95 (Nr. 22).
  • Peter Schmidt, Kleben statt malen: Handschriftenillustration im Augustiner-Chorfrauenstift Inzigkofen, in: Studien und Texte zur literarischen und materiellen Kultur der Frauenklöster im späten Mittelalter, hg. von Falk Eisermann, Eva Schlotheuber und Volker Honemann (Studies in Medieval and Reformation Thought 99), Leiden/Boston 2004, S. 243–283, hier S. 278.
  • Isabella Schiller, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus, Bd. X/2: Ostdeutschland und Berlin. Verzeichnis nach Bibliotheken (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 791; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XXVI), Wien 2009, S. 169.
  • Nicole Eichenberger, Geistliches Erzählen. Zur deutschsprachigen religiösen Kleinepik des Mittelalters (Hermaea N.F. 136), Berlin/München/Boston 2015, S. 379. [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Regina Cermann, Michael Krug, Sine Nomine
trk, November 2018