Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. Ser. nova 2593
[früher Privatbesitz Edward Schröder, Göttingen; davor Privatbesitz Karl Weigand]
Codex I + 12 + I Blätter (davon Bl. 9-12 aus dem 19. Jh.)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-8v = Konrad von Würzburg: 'Herzmaere' (w)
Bl. 9-12 = leer
Blattgröße 212 x 165 mm
Schriftraum 155-165 x 100 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 27-32 Zeilen
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 1. Viertel 16. Jh. (Menhardt S. 1463)
Schreibsprache niederschwäb. (Schröder S. XIX)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 1463. [online]
  • Otto Mazal und Franz Unterkircher, Katalog der abendländischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek. "Series nova" (Neuerwerbungen), Teil 2: Cod. Ser. n. 1601-3200 (Museion. Veröffentlichungen der Österr. Nationalbibliothek, N.F. IV,2,2), Wien 1963, S. 261. [online]
  • Edward Schröder (Hg.), Kleinere Dichtungen Konrads von Würzburg, Bd. I: Der Welt Lohn, Das Herzmaere, Heinrich von Kempten, 10. Auflage mit einem Nachwort von Ludwig Wolff, Dublin/Zürich 1970, S. XVIIIf.
  • Hanns Fischer, Studien zur deutschen Märendichtung, 2., durchgesehene und erweiterte Auflage, besorgt von Johannes Janota, Tübingen 1983, S. 291.
  • Margit Dahm-Kruse, Versnovellen im Kontext. Formen der Retextualisierung in kleinepischen Sammelhandschriften (Bibliotheca Germanica 68), Tübingen 2018.
Archivbeschreibung vorhanden
  Oktober 2018